Pianissimo

Warum sich Arbeitslose bei der Jobsuche Zeit lassen sollten - ein Gespräch mit Anke Trutter.

Wenn es um Arbeit geht, verstehen die Deutschen keinen Spaß. Arbeit ist harte Bürgerpflicht. Schön dumm. Denn in dieser Welt haben Erwerbslose keinen Platz. Sie müssen sofort wieder in die Tretmühle: husch, husch, zurück und schön Platz. Egal ob der neue Job Spaß macht oder nicht. Damit ist keinem gedient. Was Deutschland braucht, sind keine frustrierten Malocher. Sondern Menschen, die den Mut haben, die Arbeitswelt zu erobern und neue Nischen zu besetzen. Deswegen: Arbeitslose, rein in die Hängematte und Kraft tanken für die nächste Runde - auch wenn die Nachbarn schießen!

Weiterlesen

Liebe Leser,

Dieser Magazin-Beitrag ist unseren Abonnenten vorbehalten, die mit ihrem Abo zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Nicht-Abonnenten stehen das Partnerforum und der kostenlose Newsletter offen. Unser Testabo bietet die Möglichkeit, die aktuellen Beiträge auf der Start- und den Ressortseiten kostenlos probezulesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das Team von changeX

Eine Übersicht über unsere Abo-Angebote finden Sie hier: zur Abo-Übersicht

Sie möchten changeX kostenlos kennnenlernen? Testzugang anlegen

Sie möchten unseren kostenlosen Newsletter abonnieren? Für Newsletter registrieren

Wie Sie changeX nutzen können, erfahren Sie hier. Über uns

Zum Buch

: Gekündigt - was nun?. Redline Wirtschaft bei Ueberreuter, Frankfurt am Main 1900, 384 Seiten, ISBN 3-8323-1054-1

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autorin

Heike Littger
Littger

Heike Littger ist selbständige Journalistin und wohnt in Mountain View, Kalifornien. Sie schreibt als freie Autorin für changeX.

weitere Artikel der Autorin

nach oben