close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

C-Kunden effizient integrieren

Peter Grimm hat ein System für Empfehlungsmanagement und Kundenintegration entwickelt.

Von Nina Hesse

Kleinvieh macht auch Mist, heißt es. So geht es vielen Unternehmen: Sie sind auf die Umsätze der geringe Mengen ordernden Kunden angewiesen, können sich aber nicht mehr leisten, bei ihnen regelmäßig einen Verkäufer vorbeizuschicken. Für dieses Problem gibt es eine innovative Customing-Lösung, die jetzt als Demo im Netz kostenfrei ausprobiert werden kann.

"C-Kunden" nennt der Experte alle die Kunden, die von den Verkäufern zwar gern und regelmäßig besucht werden, die aber nicht viel Umsatz machen. Wenn man bedenkt, dass jeder Besuch bis zu 200 Euro pro Kunde kostet, muss sich jedes Unternehmen überlegen, ob sich die bisherige Betreuung rechnet. Was tun? Die Besuchsintervalle verlängern, Telefon-Sales, Briefe/Mails einsetzen? Dies alles sind sicher gute ergänzende Methoden. Wenn man aber diese C-Kunden auf Dauer integrieren möchte, gibt es eine sehr viel elegantere Strategie, die auf dem erfolgreichsten Marketing-Prinzip der Welt beruht und allen anderen Methoden haushoch überlegen ist: Empfehlungsmanagement. Peter Grimm hat diese Strategie zu einem internetgestützten System für Kundenintegration entwickelt und macht es allen Unternehmen, für die das Thema interessant ist, auf Wunsch kostenfrei zugänglich.

Neuartiges Empfehlungssystem.


Der Name deutet schon an, dass sein System nicht nur für den C-Kunden-Markt interessant ist. Es kann für viele Firmen Alternativen zu zunehmend unbezahlbaren Vertriebswegen eröffnen, erlaubt die Integration von Kunden (statt der so oft zitierten, aber nur selten erreichten Kunden-"Bindung") und es wird mit Sicherheit auch für loyalere Kunden sorgen. Ab heute steht im Internet ein Präsentationsmodell zur Verfügung, mit dem interessierte Unternehmen kostenfrei allein oder von Customing-Coachs begleitet spielen können. Einfach Zugangsdaten per Mail unter info@customing.de anfordern.
"Der Kerngedanke dahinter: Die jeweilige Firma definiert ihre C-Kunden und konzipiert einen höchst attraktiven Club, der den C-Kunden ohne Kosten offen steht", erklärt Peter Grimm. "Ihre Käufe werden in Zukunft auf völlig neue Art belohnt und werden gleichzeitig über ein automatisiertes Bestellsystem vollautomatisch abgewickelt." Die Mitglieder des Clubs versorgen sich gegenseitig mit Informationen und haben gleichzeitig ein hohes Interesse daran, dass weitere Kunden dazukommen. Bestellungen, Belohnungen und Weiterempfehlungen laufen alle über den Webshop, verursachen also so gut wie keinen Aufwand.

Ein Webshop, der sich von selbst multipliziert.


Wer die Website des fiktiven Unternehmens "Phantom AG" ansurft, den erwarten spannende Demo-Seiten. "Sie ist zwar in Form eines Präsentationsforums aufgemacht, enthält aber alle Funktionen einer multiplizierbaren Verkaufsplattform für interessierte Unternehmen", erklärt Peter Grimm. Sie steht jedem Mitglied des Kunden-Clubs und Vertriebspartnern zur Verfügung und multipliziert sich über hinzukommende weitere Mitglieder. "Für Sie als Unternehmen ist es Ihre eigene Vertriebspräsenz beim jeweiligen Kunden, denn der dazugehörige Webshop mit Backoffice wird ausschließlich von Ihnen betreut - dort kann man nur Ihre Produkte kaufen", erklärt Peter Grimm. "Idealerweise wird so der Kunde zum Empfehler Ihrer Produkte."
Die Firma profitiert von den geringen Vertriebskosten, die Kunden als Mitglieder von den clubspezifischen Vorteilen. Da die Website auch Plattform für Termine, Veranstaltungen und qualitative Kontakte ist, wird auch die Kommunikation intensiviert und dies mit deutlich reduziertem Aufwand.

Vollautomatisches Backoffice.


Auf der Demo-Website, die man selbst steuern kann, ist das automatische Backoffice bereits in Aktion zu erleben: Dort lassen sich im Modell Kunden, Artikel und Provisionen verwalten, automatisch Rechnungen versenden (nachdem man Versandkosten und Zahlungsziel eingestellt hat), Follow-up-E-Mails und Newsletter verschicken. Da der gesamte Prozess von Anfrage, Angebot, Auftrag, Rechnung und Gutschrift internetbasiert ist, verfügt er über alle Vorteile des Internets - Öffnungszeiten rund um die Uhr bei geringem Aufwand.
Kurz: Das Ausprobieren lohnt sich. Besonders für Unternehmen, die Alternativen zum konditionsfixierten Handel, mehr Unabhängigkeit bei finanzieller Entlastung oder neue Vertriebswege suchen.

Nina Hesse ist freie Mitarbeiterin von changeX.

www.customing.de
www.winplay.biz

Zum changeX-Partnerportrait: Peter Grimm Customing GmbH.

© changeX Partnerforum [15.06.2004] Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

changeX 15.06.2004. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Peter Grimm Customing GmbH

Weitere Artikel dieses Partners

Was wird hier eigentlich gespielt?

Ein Interview mit dem Berater und Autor Peter Grimm. | Folge 2 | zum Interview

Was wird hier eigentlich gespielt?

Ein Interview mit dem Berater und Autor Peter Grimm. zum Interview

Den Erfolg vom Zufall befreien

Verkauf.Macht.Zukunft. - das neue Buch von Peter Grimm. zur Rezension

Autorin

Nina Hesse

nach oben