close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

Wer nicht denkt, fliegt raus

Warum es keine Alternative zum eigenen Denken gibt – ein Essay von Ina Schmidt in sechs Folgen. /1

„Wer nicht denkt, fliegt raus“, hat Joseph Beuys einmal gesagt. Man kann das als Drohung verstehen – aber auch als bloße Beschreibung dessen, was passiert, wenn man nicht aufpasst. Und mit seinem Denken hinter dem Wandel der Welt zurückbleibt. Zum eigenen Denken gibt es keine Alternative, sagt unsere Autorin. Und wenn das dann zu dem Ergebnis führt, die Denker des ewig selben persönlich vor die Tür zu setzen, ist das vielleicht nicht die schlechteste Idee ...

Weiterlesen

Liebe Leser,

Dieser Magazin-Beitrag ist unseren Abonnenten vorbehalten, die mit ihrem Abo zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Nicht-Abonnenten stehen das Partnerforum und der kostenlose Newsletter offen. Unser Testabo bietet die Möglichkeit, die aktuellen Beiträge auf der Start- und den Ressortseiten kostenlos probezulesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das Team von changeX

Eine Übersicht über unsere Abo-Angebote finden Sie hier: zur Abo-Übersicht

Sie möchten changeX kostenlos kennnenlernen? Testzugang anlegen

Sie möchten unseren kostenlosen Newsletter abonnieren? Für Newsletter registrieren

Wie Sie changeX nutzen können, erfahren Sie hier. Über uns

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Entscheide mich!

Wie wir entscheiden und wie man kluge Entscheidungen anstößt. Zwei Bücher zum Thema Entscheidungen. zur Rezension

Weiter denken

Manager werden fürs Denken bezahlt - ein Gespräch mit dem Strategieexperten Ralph Scheuss. zum Interview

Wir sind die, auf die wir gewartet haben

Wenn wir die Zukunft gewinnen wollen, müssen wir beweglicher denken lernen - ein Essay von Natalie Knapp. zum Essay

Das Gehirn hat seinen eigenen Kopf

Wissen Sie, was Ihr Gehirn denkt? - Das neue Buch von Cordelia Fine. zur Rezension

Ein Bild von einem Selbst

Selbstbild. Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt - das neue Buch von Carol Dweck. zur Rezension

Autorin

Ina Schmidt
Schmidt

Ina Schmidt studierte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg. In ihrer Promotion widmete sie sich dem Einfluss der Lebensphilosophie auf das Denken Martin Heideggers. 2005 gründete sie die "denkräume", eine Beratungspraxis, in der sie Unternehmen und Privatpersonen in die Kunst des philosophischen Denkens einführt. Ina Schmidt ist Mutter von drei Kindern und lebt und arbeitet in Reinbek bei Hamburg. Zuletzt erschienen von ihr die Bücher Macht Denken glücklich? Eine philosophische Betrachtung (2010) sowie Alles in bester Ordnung oder wie man lernt, das Chaos zu lieben (Herbst 2011).

nach oben