close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

Das A und O der Innovation

Rock Your Idea - das Ideenbuch von Martin Gaedt
Rezension: Winfried Kretschmer

Was eigentlich ist eine Idee? In einem verbreiteten idealistischen Verständnis handelt es sich um eine Art kreativer Eingebung, um eine ideelle Erleuchtung. Das kann man aber auch anders sehen: Jede neue Idee ist eine Verknüpfung von bereits Vorhandenem. Es kommt also auf das Mixen an: das Neukombinieren von Ideenbausteinen. Das wiederum ist Arbeit. Ideenarbeit. Ideenhandwerk. Dieses Buch bietet eine erfrischende Perspektive auf einen verklärten Gegenstand.

cv_gaedt_140.jpg

Braucht es wirklich noch ein Buch über Innovation und Ideenfindung? Gibt es nicht schon genug Innovationsmethoden und Kreativitätstechniken nebst der entsprechenden Ratgeberliteratur dazu? Könnte man denken, wenn man das kanariengelbe Buch von Martin Gaedt zur Hand nimmt. Das jedoch wäre ein Missverständnis.  

Rock Your Idea ist kein Methodenbuch. Und Kreativität und Innovation sind keine Sache von Methoden und Techniken. Sondern eine Kompetenz, eine Praxis, eine Haltung. "Ideenfitness" nennt das Martin Gaedt, Buchautor, Entrepreneur und leidenschaftlicher Ideenentwickler. Und er sagt: Ideenfitness kann man trainieren. Jeder Mensch hat das Potenzial, mehr Ideenfitness zu entwickeln. "Trainieren" hat man dabei wörtlich zu nehmen. Es geht ums Üben, ums "Ideentraining". Also besser zu werden in der Arbeit an und mit Ideen.  

Dabei können Methoden unterstützen. Aber sie stehen nicht im Mittelpunkt. "Anregende Methoden können Offenheit fördern, damit freier gesponnen und neu kombiniert wird."


A und O


Das beginnt beim Fragen. Fragen ist der wichtigste Teil des Innovationsprozesses. Um das zu unterstreichen, enthält das Buch im vorderen und hinteren Viertel zwei Fragenblöcke mit einmal 44 und einmal 74 Fragen. Sie sollen vor Augen führen, wie überraschende Fragen aussehen können. Solche überraschenden Fragen zu entwickeln, ist wiederum keine Zauberei, sondern eine Frage des Know-how. "Es braucht Wissen darüber, wie man richtig fragt", sagt Gaedt. Und das führt zum Kern seines Verständnisses von Innovation.  

Zwei Formen von Fragen unterscheidet Martin Gaedt: analytische und offene. A und O. Zwischen beiden Polen schwingt Innovation: "Ideen pendeln hin und her, sie oszillieren: Analyse, Aufgabe und Auswahl, das sind konkrete und zielgerichtete Anteile des Ideenprozesses. Offenheit und Optionen, das sind weite und visionäre Anteile des Ideenprozesses. Beide Pole sind absolut notwendig, sie ergänzen einander."


Mixen


Das Oszillieren von Ideen ist der eine Kernpunkt des Innovationsverständnisses. Mixen der andere. "Mixen" meint das Neukombinieren von Ideen. Ein entscheidender Punkt. Denn Gaedt grenzt sich damit von einem verbreiteten idealistischen Verständnis von Ideen ab. In seinem Verständnis ist eine Innovation immer eine Neukombination von Vorhandenem. "Das Neue ist immer eine ungewöhnliche Mischung scheinbar unpassender Zutaten", sagt Gaedt. Und betont: "Jede neue Idee ist eine einmalige, subversive Verknüpfung bereits vorhandener Elemente."  

Nicht um die eine hyperoriginelle, schillernde Idee geht es also, nicht um eine Ideeneingebung, um eine ideelle Erleuchtung. Sondern um die Arbeit mit Ideenmaterial. Und die Neukombination vorhandener Bausteine. Ums Mixen. "Beim Mixen fliegt die Idee immer hin und her. Ideen werden aufgegriffen, weitergedacht, verändert, veredelt, ergänzt und immer weiter verbessert." Ideenentwicklung also als iterativer, offener Prozess.  

Das ist es, was das Buch vermitteln will: Um Ideen zu entwickeln, braucht es eine offene, fragende Haltung zur Welt. Braucht es leidenschaftliche Neugier und den Mut zu wildem Rekombinieren. Und natürlich auch Durchhaltevermögen, Mut zum Risiko wie zum Regelbruch, Bereitschaft zur Kritik und Widerspruch. Auch hierzu bietet das Buch eine Fülle von Anregungen.


Ideenhandwerk


Einem Missverständnis gilt es aber noch vorzubauen. Gaedt hebt diese Arbeit an und mit Ideen gar nicht in die verklärten Gefilde kreativen Schaffens. Für ihn ist es schlicht Ideenarbeit. Handwerk. "Ideenhandwerk".  


Zitate


"Viele Ideen scheitern daran, dass sie nie umgesetzt werden. Häufig fehlen Mut und Ausdauer, bis zum Ideengipfel zu gehen." Martin Gaedt: Rock Your Idea

"Aus abgefahrenen Fragen werden ungewöhnliche Ideen." Martin Gaedt: Rock Your Idea

"Jede neue Idee ist eine einmalige, subversive Verknüpfung bereits vorhandener Elemente." Martin Gaedt: Rock Your Idea

"Methoden können helfen, Unpassendes zu mixen und Unmögliches zu denken." Martin Gaedt: Rock Your Idea

"Innovation ist das permanente Suchen, Fragen, Umdenken, Erkennen, Verwerfen, erneute Suchen, erneute Fragen, erneute Verwerfen, immer und immer wieder. Innovatives Denken provoziert und fordert immer neu heraus." Martin Gaedt: Rock Your Idea

 

changeX 21.12.2016. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

murmann

Murmann Publishers

Weitere Artikel dieses Partners

Auf der Suche nach Relevanz

Das Leben. Ein bunter Hund - das neue Buch von Sabine Hübner und Carsten K. Rath zur Rezension

Digitale Teilchen

d.quarks - das neue Buch von Carsten Hentrich und Michael Pachmajer zur Rezension

Neuer Sinn in der Lebensmitte

Das Jahr, als ich anfing, Dudelsack zu spielen - das neue Buch von Tanja Köhler zur Rezension

Ausgewählte Links zum Thema

Quellenangaben

Zum Buch

: Rock Your Idea. Mit Ideen die Welt verändern. Murmann Publishers, Hamburg 2016, 288 Seiten, 22 Euro, ISBN 9783867745413

Rock Your Idea

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Winfried Kretschmer
Kretschmer

Winfried Kretschmer ist Chefredakteur und Geschäftsführer von changeX.

nach oben