close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

Dem Wandel unterworfen

Einführung in die systemische Organisationsentwicklung - von Ralph Grossmann, Günther Bauer und Klaus Scala
Rezension: Katharina Lehmann

In einer immer komplexeren Welt können sich Organisationen nur behaupten, wenn sie in der Lage sind, sich an die ständig verändernden Umweltbedingungen anzupassen. Doch Veränderung wird nicht immer nur positiv wahrgenommen. Wie sie trotzdem gelingt, zeigt eine kompakte Einführung mit systemischem Theorieunterbau.

cv_organisationsentwicklung_140.jpg

Organisationen sind heute ständigem Wandel unterworfen. Die Zeiten, in denen sie sich in stabilen Phasen befinden, die von Veränderungsprozessen unterbrochen werden, sind obsolet geworden. "Soziale Systeme verwenden viel Energie, um so zu bleiben, wie sie sind", wissen Ralph Grossmann, Günther Bauer und Klaus Scala. Der sogenannte Status quo an sich sei also schon Veränderungsarbeit. Stabilitätsmanagement und das Management der Veränderung müssten deshalb gleichermaßen organisiert werden - sowohl von den Führungskräften als auch von den Mitarbeitern.  

Und wie das geht, erklären die drei Experten der Organisationsentwicklung in ihrem neuen Überblickswerk Einführung in die systemische Organisationsentwicklung. Mit diesem Leitfaden geben die Professoren für Organisations- und Systemtheorie Ralph Grossmann und Klaus Scala und der Geschäftsführer einer gGmbH für Altenpflegeheime Günther Bauer einen kompakten Überblick über die Konzepte der systemischen Organisationsentwicklung. Sie zeigen, warum gerade der systemische Ansatz in der Tradition des Soziologen Niklas Luhmann besonders geeignet ist, die komplexen Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu beschreiben und zu bearbeiten.


Organisationsentwicklung als zentrale Herausforderung


Damit sich Organisationen in ihrer Entwicklung behaupten können, braucht es ein theoriegeleitetes Konzept und eine ausdifferenzierte Praxis, einen intentionalen Wandel zu organisieren. Denn das Stabilitäts- und Veränderungsmanagement wird heute immer wichtiger, gerade weil "die Stabilität nur durch permanente Adaptierung an veränderte Umweltbedingungen aufrechterhalten werden kann". Aus diesem Grund wird die Organisationsentwicklung "zu einer permanenten Aufgabe der Führung und der Mitarbeiter sowie zu einer kontinuierlichen Steuerungsleistung des Managements einer Organisation".  

Dabei kann die Veränderung nur innerhalb der Organisation geschehen. "Entwicklungsziele können daher, auch wenn sie sich auf fundierte externe Expertise stützen, nicht vorgegeben werden." Grundvoraussetzung für das Gelingen eines Veränderungsprojektes ist für Grossmann, Scala und Bauer ein "wertschätzender und vertrauensvoller Umgang" untereinander. Denn für viele Mitarbeiter sei "die Art, wie ein Veränderungsprojekt kommuniziert und prozessiert wird, mindestens so wichtig wie die Frage, was konkret geändert werden soll". Im Veränderungsprozess müsse jedoch auch Rücksicht auf Gefühle genommen werden - besonders bei einschneidenden Veränderungen. "Sie können aber auch für die Veränderungsdynamik genutzt werden."  

Grundsätzlich gilt, so die Autoren: "Die Steuerung eines sozialen Systems kann ... nicht von außen (fremd)bestimmt werden, sondern muss immer als Selbststeuerung des ganzen Systems gesehen werden."


Theoretische Inhalte mit Praxisbeispielen illustriert


Damit Führungskräfte den Veränderungsprozess effizient und erfolgreich gestalten können, brauchen sie aber auch konkrete Handlungsanweisungen. Anhand von Praxisbeispielen, die die Autoren selbst während ihrer Forschung und ihrer Beratertätigkeit gesammelt haben, zeigen sie fundiert und praxisbezogen die Grundlagen der systemischen Organisationsentwicklung und leiten konkrete Schritte und Anforderungen ab.  

So eignet sich diese Einführung vor allem für Führungskräfte und solche, die es werden wollen. Doch auch all jenen, die aus anderen Rollen heraus mit Organisationsentwicklung befasst sind, dient es als fachlich fundierte Grundlage. Dazu gehören Berater, Stabsmitarbeiter in der Organisationsentwicklung, im Personalmanagement, Qualitätsmanagement oder in der Projektleitung. Wenn all diese Veränderungsmanager die Tipps aus diesem Leitfaden berücksichtigen, erreichen sie eine hohe Akzeptanz aller Beteiligten im Veränderungsprozess, da sind sich die Autoren sicher.  


Zitate


"Die Steuerung eines sozialen Systems kann ... nicht von außen (fremd)bestimmt werden, sondern muss immer als Selbststeuerung des ganzen Systems gesehen werden." Grossmann, Bauer, Scala: Einführung in die systemische Organisationsentwicklung

"Soziale Systeme verwenden viel Energie, um so zu bleiben, wie sie sind." Grossmann, Bauer, Scala: Einführung in die systemische Organisationsentwicklung

"Veränderungsprojekte werden nur dann ausreichend von Menschen mitgetragen, wenn es gelingt, den Sinn eines Veränderungsanliegens verständlich zu machen. Dabei muss auf die subjektive Sinnkonstruktion der Mitarbeiter Bedacht genommen werden." Grossmann, Bauer, Scala: Einführung in die systemische Organisationsentwicklung

"Gefühle sind ein wichtiges Medium bei der Erarbeitung von Lösungen." Grossmann, Bauer, Scala: Einführung in die systemische Organisationsentwicklung

 

changeX 17.04.2015. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

cav

Carl-Auer Verlag

Weitere Artikel dieses Partners

Für jeden Fall

Einführung in die Fallbesprechung und Fallsupervision - das neue Buch von Oliver König und Karl Schattenhofer zur Rezension

Systemtheorie in 66 Geboten

66 Gebote systemischen Denkens und Handelns - das neue Buch von Torsten Groth zur Rezension

Macht der Geschichten

Einführung in narrative Methoden der Organisationsberatung - das neue Buch von Michael Müller zur Rezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Einführung in die systemische Organisationsentwicklung. Carl-Auer Verlag, Heidelberg 2015, 126 Seiten, 13.95 Euro, ISBN 978-3-8497-0056-0

Einführung in die systemische Organisationsentwicklung

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autorin

Katharina Lehmann
Lehmann

Katharina Lehmann ist freie Journalistin in Berlin. Sie schreibt als freie Autorin für changeX.

nach oben