close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

Bewusster ticken

Einführung in das systemische Denken und Handeln - das neue Buch von Eckard König und Gerda Volmer
Rezension: Sascha Hellmann

Dass die Welt komplex sei, ist schon fast eine Binsenweisheit. Leider jedoch ist der Blick auf sie oftmals unterkomplex. Mit der Folge: Die Handlungen sind es ebenfalls. Die Systemtheorie kann helfen, angemessener in der Welt agieren zu können. Zwei Experten führen ins systemische Denken und Handeln ein.

cv_koenig_volmer_systemisch_140.jpg

"Was die kleine Momo konnte wie kein anderer, das war: zuhören. (…) Wirklich zuhören können nur ganz wenige Menschen. Und so wie Momo sich aufs Zuhören verstand, war es ganz und gar einmalig. Momo konnte so zuhören, dass dummen Leuten plötzlich sehr gescheite Gedanken kamen (…) sie saß nur da und hörte einfach zu, mit aller Aufmerksamkeit und stiller Anteilnahme." Kein Wunder, dass der kleinen Momo - im gleichnamigen Buch von Michael Ende, aber auch seitens der Leserschaft - die Herzen nur so zuflogen. Denn wer möchte nicht verstanden werden, verstehen und "gescheite Ideen" haben, sprich adäquate Lösungen für Probleme finden und umsetzen.  

Das ist es auch, was Eckard König und Gerda Volmer mit ihrem neuen Buch Einführung in das systemische Denken und Handeln im Sinn haben: einen Blick auf die Welt entwerfen (und schulen), der ihrer Komplexität gerecht wird. Und so kluges Denken über sie und kluges Handeln in ihr ermöglicht. Und das machen die beiden aus der Wissenschaft kommenden Autoren, die zusammen seit 25 Jahren Ausbildungen in Systemischer Organisationsberatung durchführen, wirklich gut! Dabei setzen sie nicht auf die zauberische Aura von Momo, die in ihren Augen bereits idealtypisch verkörpert, was ihnen am Herzen liegt. Ihr Mittel ist, wie der Titel schon andeutet, die Systemtheorie, und zwar in der Tradition des Angloamerikaners Gregory Bateson.  

König und Volmer nehmen den Leser an der Hand und zeigen, was es heißt, systemisch zu denken und zu handeln. Besonders gelungen ist, dass das Buch sowohl theoretisch als auch praktisch befriedigt. Apropos Praxis: Nützlich ist das Buch für jeden, der erfahren möchte, was systemisches Denken und Handeln konkret heißt. Insbesondere aber auch für Führungskräfte, Mitarbeiter, Trainer, Coaches und Berater, die besser verstehen möchten, was ein "soziales System" ist - und welche handfesten Implikationen dieser Blick auf die Welt hat. Und ja, welche Chancen er aufzeigt.


Beeinflusst und frei


Ein soziales System - der Kernbegriff: Was ist das? Die Autoren fassen ihre Kernbotschaft so: "Menschen sind abhängig vom jeweiligen sozialen System - aber Menschen können soziale Systeme auch verändern." Anders ausgedrückt: Einerseits wird jeder Mensch durch die soziale Wirklichkeit beeinflusst, von anderen Menschen, von ihren Gedanken und Handlungen, aber auch von geltenden Regeln und Strukturen; andererseits ist kein Mensch der Eigendynamik eines solchen Systems blindlings ausgeliefert: Er kann aktiv handeln und damit wiederum das System verändern.  

Will man klug handeln, setzt das ein differenziertes Bild der Wirklichkeit, in der man sich befindet, voraus. Und dafür liefert, zumindest schematisch, die Systemtheorie die Bausteine: Das soziale System besteht aus Elementen, den denkenden und handelnden Personen, und Relationen zwischen diesen Elementen, "wobei diese Relationen keine kausalen Ursache-Wirkungs-Beziehungen, sondern Regelkreise sind, bei denen verschiedene Elemente wechselseitig aufeinander einwirken". Als Abgrenzung ist die Systemumwelt gedacht, wobei die Grenze mehr oder weniger durchlässig sein kann. Systemisch zu denken und zu handeln heißt dann: Einerseits die Diagnose - welche Bedeutung haben die verschiedenen Faktoren für die konkrete Situation? -, andererseits die Intervention, konkrete Handlungen also, überlegen und umsetzen.  

Salopp gesagt, geht es beim systematischen Ansatz darum: Verstehen, wie die Welt, in der ich mich bewege, tickt - um klug in dieser Welt agieren zu können. Übertragen auf den Menschen in der Welt könnte der Appell des Buches daher lauten: Ticke bewusster!


Berufswelt aus systemischer Perspektive


Anschaulich untersuchen die Autoren, wie das systemische Modell in konkreten Fällen anzuwenden ist. Sprich herauszufinden, wie sich eine soziale Konfliktsituation in systemischer Perspektive darstellt - und welche Optionen sich daraus ergeben? Dabei beschränken sie sich nicht auf den privaten Alltag, sondern untersuchen in weiten Teilen des Buches, welche Konsequenzen die systemische Perspektive im beruflichen Kontext haben kann. Im Einzelnen geht es um den Antritt einer neuen Arbeitsstelle - und damit eben um den Schritt in ein neues soziales System -, um Moderation, Konfliktbewältigung, Fort- und Weiterbildung, Projektmanagement, Führung, Change, Coaching und Organisationsberatung.  

Insgesamt ein interessantes, sehr differenziertes und vor allem hilfreiches Buch - zudem eines mit einer hübschen, impliziten Vision: Wie sähe eine Welt aus, die von vielen Momos bevölkert wäre?  


Zitate


"Menschen sind abhängig vom jeweiligen sozialen System - aber Menschen können soziale Systeme auch verändern." Eckard König und Gerda Volmer: Einführung in das systemische Denken und Handeln

 

changeX 24.10.2016. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

beltz

Verlagsgruppe Beltz

Weitere Artikel dieses Partners

Neues von Hänschen und Hans

"Wenn Hänschen was lernt, lernt Hans immer mehr" - ein Interview mit Hanspeter Reiter zum Interview

Zur Bühnenpersönlichkeit werden

Die zehn wichtigsten sozialen Kompetenzen eines Bühnenmoderators zum Beitrag

Flucht aus Schema F

Raus aus Schema F - das neue Buch von Gitta Jacob zur Rezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Einführung in das systemische Denken und Handeln. Einführung in das systemische Denken und Handeln Beltz Verlag, Weinheim 2016, 278 Seiten, 39.95 Euro, ISBN 978-3-407-36590-3

Einführung in das systemische Denken und Handeln

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Sascha Hellmann
Hellmann

Sascha Hellmann ist freier Journalist in Heidelberg. Er arbeitet als freier Mitarbeiter für changeX.

nach oben