close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

Such dir deine Nische

Auf der Erfolgswelle schwimmen - der Ratgeber von Thomas Lurz und Yasmin M. Fargel
Text: Sascha Hellmann

Der Weg zum Erfolg ist steinig, aber nicht jeder steinige Weg führt zum Erfolg. Ein Spitzensportler und eine Wirtschaftsprofessorin kennen sich aus mit Erfolg und Misserfolg und erläutern in ihrem Ratgeber die Muster für erfolgreiche Karrieren.

cv_lurz_fargel_140.jpg

Erfolg und Karriere sind Mantras unserer Leistungsgesellschaft. Doch die gebetsmühlenartige Wiederholung dieser beiden Vokabeln zeitigt weder das eine noch das andere. Eine erfolgreiche Karriere scheint andere Ursachen zu haben. Welche allerdings, darüber gehen die Meinungen auseinander. So weit, dass man schon fast vom Geheimnis des Erfolgs sprechen kann.  

Dem spüren die Autoren Thomas Lurz und Yasmin M. Fargel in ihrem neuen Buch Auf der Erfolgswelle schwimmen nach; ihnen geht es darum, die "Spielregeln des Erfolgs" zu ergründen. Was trotz gesunder Skepsis an der Lüftung des Erfolgsgeheimnisses für die Ambition der Autoren spricht: Beide sind mit Anfang 30 überdurchschnittlich erfolgreich und plaudern somit aus dem Nähkästchen. Thomas Lurz ist mit zehn Weltmeisterschaftstiteln der erfolgreichste Langstreckenschwimmer der Welt und eben als einziger Medaillengewinner der deutschen Schwimmer mit einer Silbermedaille von den Olympischen Spielen in London heimgekehrt, Yasmin M. Fargel ist eine der jüngsten BWL-Professorinnen Deutschlands sowie gleichzeitig Personalmanagerin eines DAX-30-Unternehmens. Zwei Erfolgsgeschichten, die idealerweise als Blaupausen des Triumphs gelten oder - etwas bescheidener - als Anregung für die eigene Karriere dienen könnten.  

Ein Buch also, das von jungen erfolgreichen Menschen für erfolgsorientierte junge Menschen geschrieben ist: Menschen, "die ihr Potenzial noch weiter ausschöpfen möchten", so die Autoren. "Das Buch soll jungen Menschen dabei helfen, ihr persönliches Karriereziel zu identifizieren, ihre individuellen Voraussetzungen für Erfolg und Spitzenleistungen zu verstehen und weiter auszubauen und schließlich geeignete Wege zu finden, ihr persönliches Karriereziel Schritt für Schritt zu erreichen."


Nische für Spitzenleistungen


Erfolg, so räumen die Autoren ein, habe viele Gesichter: Jeder muss Erfolg für sich selbst definieren! Doch sind sie davon überzeugt, dass Erfolg mit dem Ausschöpfen des eigenen Potenzials verbunden ist und sich dann einstellt, wenn die entsprechende Leistung öffentlich honoriert wird. Und reiht sich ein Triumph an den nächsten, sind wir schon bei einer (erfolgreichen) Karriere.  

Ihr Buch verstehen die beiden Autoren dabei als Puzzle, das Teil für Teil vorgestellt wird, damit es der Leser schlussendlich für den eigenen Erfolg zusammensetzen kann. So betrifft das erste Puzzleteilchen die Selbstreflexion zum angestrebten Erfolg: Zum einen muss jeder zunächst selbst klären, was er erreichen möchte, sozusagen eine eigene Vision als den tragenden Gedanken allen weiteren Handelns entwickeln, zum anderen herausfinden, wie diese Vision in Etappenziele gegliedert erreicht werden kann.  

Während es für eine zugkräftige Vision des eigenen Herzens bedürfe, dem zu folgen sei, benötigt man für die Strategie zum Erreichen der Teilziele schon etwas mehr: Erstens muss man sich wirkungsvoll und kontinuierlich selbst motivieren können; zweitens bedarf es eines hohen Maßes an Selbstdisziplin; drittens darf der Ehrgeiz, die selbst gesetzten Ziele auch wirklich erreichen zu wollen, nicht fehlen; viertens muss man einen eisernen Durchhaltewillen haben, um nicht bei den ersten Widerständen klein beizugeben; fünftens sollte man sich ein Netzwerk im Sinne eines leistungsstimulierenden Umfeldes schaffen und sechstens Ausschau nach einem geeigneten Trainer halten. Bei der eigenen Vision des Erfolgs ist es zudem wichtig, sich selbst in Bezug auf seine Konkurrenten richtig einzuschätzen. Lurz beschreibt das so: "Kenne deine persönlichen Grenzen. Vor allem aber - und das ist noch wichtiger - kenne deine persönlichen Voraussetzungen für Erfolg. Und dann suche dir deine Nische und erbringe dort herausragende Spitzenleistungen."


Raus aus der Komfortzone


Jeder begegnet dabei dem inneren Schweinehund. Doch erfolgsorientierte Menschen unterscheiden sich von weniger erfolgsbegeisterten dadurch, dass sie ihn zu überwinden wissen. Denn eines steht fest: Das hartnäckige Verfolgen der selbst gesetzten Ziele macht nicht immer Spaß! Was hilft: "Wichtig ist der Glaube an dich selbst und die tiefe Überzeugung, dass du deine Ziele wirklich von ganzem Herzen erreichen möchtest. Ohne den Glauben an dich selbst und deinen entschiedenen Willen, dein Ziel zu erreichen, geht nichts." Sonst trägt der innere Schweinehund den Sieg davon. Zupass komme einem hier, wenn man sich regelmäßig mit Spitzenleuten des eigenen Fachs messe und sich von ihnen herausfordern lasse.  

Weitreichender und entscheidend für den eigenen Erfolg ist die "mentale Power", die sich trainieren lasse, indem Denkblockaden systematisch aufgelöst werden. Denn: "Von positiven Gedanken gehen sowohl innere Antriebskraft als auch eine innere Heilkraft aus, die du für dich nutzen solltest. Hingegen führen pessimistische und düstere Gedanken zu negativen Emotionen wie Angst, Nervosität und negativen Stress." Mit der bekannten und befürchteten Folge: Der Verstand versagt, das Gehirn signalisiert den Ausnahmezustand und die erwünschten Spitzenleistungen bleiben aus.


Balance und Fehlerfreundlichkeit


Ein Puzzleteilchen, das eng im Zusammenhang mit mentaler Fitness steht, ist die eigene Balance im Leben: Gerade Menschen, die erfolgsfokussiert unterwegs sind, vergäßen leicht, dass ein ausgewogenes Leben auf mehreren Säulen fußt. "Du benötigst sowohl eine Nische, in der du beruflich erfolgreich sein kannst, als auch andere Säulen im Leben wie etwa Familie, Freunde und Hobbys, die dich unterstützen und für einen Ausgleich sorgen, der dich trotz beruflicher Anspannung im Gleichgewicht hält." Eine solche Zweit- oder Drittnische ist auch gerade dann ein Segen, wenn sich das Gegenteil von dem einstellt, was man sich erhofft: Misserfolge. Diese sind jedoch nicht nur unvermeidlich, so die Autoren, sondern böten auch eine Chance: nämlich sich selbst und seine Strategien kritisch zu überdenken. So hat der Profischwimmer Lurz erst nach Misserfolgen sein eigenes Leistungsprofil neu justiert und sich auf die Langstreckendistanzen verlegt, in denen er mittlerweile weitgehend die Weltspitze dominiert.  

Auch wenn es nicht für jeden die Weltspitze sein muss (oder kann), bietet das Buch interessante Einblicke in Strategien zweier erfolgreicher junger Menschen, die sich in ihren Bereichen - Sport und Wirtschaft - profiliert haben. Eingedenk des Satzes der Autoren, dass jeder Erfolg für sich selbst definieren müsse, dürfte in diesem Buch auch jeder sein Puzzleteilchen finden.  


changeX 29.08.2012. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

gabal

GABAL Verlag

Weitere Artikel dieses Partners

Zzzzzzzzzzz

Ein Hoch auf den Kurzschlaf - fünfeinhalb Fragen an Stefanie Demmler zum Kurzinterview

Öfter mal die Perspektive wechseln

Fünfeinhalb Fragen an Frauke Ion zum Interview

Von der Generation Y lernen

Fünfeinhalb Fragen an Martina Mangelsdorf zum Interview

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Auf der Erfolgswelle schwimmen. Was junge Menschen wissen müssen, um erfolgreich zu werden. GABAL Verlag, Offenbach 2012, 184 Seiten, 19.90 Euro, ISBN 978-3-86936-439-1

Auf der Erfolgswelle schwimmen

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Sascha Hellmann
Hellmann

Sascha Hellmann ist freier Journalist in Heidelberg. Er arbeitet als freier Mitarbeiter für changeX.

nach oben