Jetzt aber

AUGENHÖHEwege auf der Zielgeraden der Crowdfunding-Kampagne

Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Die Sehnsucht nach sinnstiftender Arbeit ist mindestens so groß wie die Notwendigkeit, Wertschöpfungsprozesse agil zu gestalten. Sagt das Team von AUGENHÖHE. Und startet ein zweites Filmprojekt.

augenhoehe_wege_620.jpg

Ist es möglich, anders zusammenzuarbeiten - auf Augenhöhe? Dieser Frage ist der Film AUGENHÖHE nachgegangen. Nun geht es weiter. Mit dem Nachfolgeprojekt AUGENHÖHEwege wollen die Initiatoren aufzeigen, wie Unternehmen den Weg zu einer neuen Kultur der Zusammenarbeit gestalten: "Neue Wege zu beschreiten, heißt Gewohnheiten hinter sich zu lassen, Glaubenssätze zu überdenken und sich vor allem die Frage zu beantworten: Wohin soll die Reise gehen? AUGENHÖHEwege zeigt mutige Firmen, die sich genau auf diesen Weg gemacht haben." So die Projektbeschreibung.


Fundingschwelle, Fundingziel


Davor steht jedoch die Finanzierungshürde. Um sie zu überspringen, haben die Filmemacher wieder eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Und wie beim ersten Mal gibt es eine Fundingschwelle und ein Fundingziel. Die Schwelle liegt bei 30.000, das Ziel bei 50.000 Euro.  

Werden 30.000 Euro erreicht, kann ein Kurzfilm von zwölf Minuten Dauer realisiert werden, der unter Creative-Commons-Lizenz für nicht-kommerzielle Zwecke zum kostenlosen Download bereitgestellt werden wird. Das Fundingziel von 50.000 Euro ermöglicht eine breitere Recherche, mehr Interviews und weitere Drehtage für einen 45-minütigen Film, der dann wieder in Film- und Dialogabenden gezeigt werden soll.  

Getragen wir das Projekt von einem Kernteam, dem Daniel Trebien, Philipp Hansen, Silke Luinstra und Sven Franke angehören. Sie hatten (zusammen mit Ulf Brandes) bereits den ersten Augenhöhe-Film realisiert, der bei über 200 Veranstaltungen in sieben Ländern gezeigt wurde.


Jetzt gilt’s


Die Fundingkampagne läuft. Am 23. September hat das Projekt die Fundingschwelle geknackt; derzeit steht die Finanzierungsmarke bei 46.854 Euro - bis zum Ende der Kampagne am 12. Oktober müssen also noch 3.146 Euro zusammenkommen. Jetzt gilt’s! Wenn sich noch 21 Unterstützer finden, die 160 Euro investieren (die Durchschnittssumme der bisherigen Finanzierungsbeiträge), ist das Projekt gesichert.  


changeX 08.10.2015. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Artikeltools

Bei XING kommentieren

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Von null auf hundert

... in drei Monaten - ein Interview mit Silke Luinstra und Sven Franke von Augenhöhe zum Interview

Demnächst im Kino

Nachgefragt: Zum Stand des Projekts Augenhöhe - Interview mit Sven Franke zum Interview

Auf Arbeit Augenhöhe

Wir wollen zeigen, dass eine andere, bessere Arbeitswelt möglich ist - ein Gespräch mit Silke Luinstra und Sven Franke zum Interview

Ausgewählte Links zum Thema

Autor

changeX Redaktion
Redaktion

Ein Beitrag der changeX-Redaktion.

nach oben