Neu im Magazin

Vom Start-up zum Fuck-up
Vom Start-up zum Fuck-up
Es gibt ein Leben nach dem Scheitern - die FuckUp Night in Berlin

Fuck-up, das ist umgangssprachlich und heißt so viel wie Schnitzer, grober Fehler. Unter diesem Begriff laufen rund um die Welt Events, die das Scheitern zum Thema haben: FuckUp Nights. Hier wird eine andere Fehlerkultur nicht bloß proklamiert, sondern praktiziert. Indem man über seinen Fuck-up spricht - und vielleicht sogar darüber lachen kann. Und so Lernen möglich macht. 27.03.2015 zum Report

Vom mentalen Flanieren
Und plötzlich macht es KLICK! - das neue Buch von Bas Kast
Vom mentalen Flanieren

Was ist überhaupt Kreativität? Wie entsteht sie? Wie lässt sie sich stimulieren? Und was macht eine Gruppe schlau und kreativ? Seit das Neue in unserer Gesellschaft so sehr an Bedeutung gewonnen hat, stehen Fragen wie diese im Brennpunkt des Interesses. Ein Buch sortiert die aktuelle Forschung zum Thema. 27.03.2015 zur Rezension

Nur im Plural
Team-Flow - das neue Buch von Olaf-Axel Burow
Nur im Plural

Kreativität gibt es nur im Plural. Sie entfaltet sich in Gruppen, deren Mitglieder ihre Stärken und Schwächen kennen, sich in ihren Begabungen ergänzen und gemeinsam etwas schaffen, das mehr ist als der Summe der Teile: ein kreatives Feld, in dem neue Gedanken und Ideen sprudeln. Ein Autor, der seit Langem beharrlich gegen den Mythos vom Einzelgenie anschreibt, gibt eine Gesamtschau über das Wissen über Gruppenkreativität. 27.03.2015 zur Rezension

Kurzrezensionen & Shortcuts

Ordnung unwahrscheinlich
Shortcut: die vier wesentlichen Elemente von Komplexität

Was ist Komplexität? Was macht sie aus? Die Schwierigkeit dabei: Es gibt keine Beschreibungstraditionen, an die ein zeitgemäßes Verständnis von Komplexität anknüpfen könnte. Der Soziologe Armin Nassehi versucht es trotzdem. Und entwickelt eine dichte, ihrerseits komplexe Beschreibung gesellschaftlicher Komplexität. Eine Zusammenfassung. 19.03.2015 zum Shortcut

Top 11: Die changeX-Bestenliste

Unsere Buchempfehlungen im Frühjahr 2015, erste Liste

 

zur Top 11 Bestenliste

Economics of persuasion
Economics of persuasion
Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung

Birger P. Priddat

Märkte sind Gespräche

Schwarmdumm
So blöd sind wir nur gemeinsam

Gunter Dueck

In der Gruppe dumm

Neu im Partnerforum

Carl-Auer Verlag

In der fünften Dimension
Die Einführung in systemische Konzepte der Selbststeuerung
In der fünften Dimension

Der systemische Werkzeugkasten quillt geradezu über an Werkzeugen, den verschiedenen Interventionstechniken. Doch welche Technik ist wann sinnvoll? Zwei Autoren nehmen eine Metaperspektive ein, um diese Frage zu beantworten. 27.03.2015 zur Rezension

Revolution der Nichtrevolutionäre
Jugend forsch - das Kursbuch 181 erforscht die Jugend

Die Jugend. Wer ist sie eigentlich? Wie tickt sie? Mit dieser offenen Haltung geht das neue Kursbuch auf die Generation Y zu, fragt sie und lässt sie zu Wort kommen. Ergebnis: Festnageln lässt sich die Jugend von heute nicht! Dafür ist sie zu bunt - und kantig. 19.03.2015 zur Rezension

Wissensmagazin GDI Impuls

It’s D-Time
Die aktuelle Ausgabe von GDI Impuls proklamiert die "D-Time"

Digitalisierung ist nicht einfach nur ein technologischer Trend, sondern erfasst alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft - und wird sie in den kommenden Jahrzehnten so intensiv umwälzen, dass von einem neuen Zeitalter gesprochen werden kann: D-Time, die Digitalzeit. 13.03.2015 zum Bericht

Expertenkommission Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland

Führen im digitalen Zeitalter
Studie "Zukunftsfähige Führung" - ein Überblick

Die gesellschaftlichen, organisationalen und individuellen Bedingungen des Führens haben sich grundlegend gewandelt. So grundlegend, dass das Konzept "Führung" selbst erodiert. Eine Studie vermisst das Feld. Und gibt Empfehlungen, wie sich eine neue Kultur des Führens gestalten lässt. 11.03.2015 zum Bericht

Expertenkommission Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland

Zukunftsfähige Führung
Die Gestaltung von Führungskompetenzen und -systemen 3

Lineare Führungsstrukturen können mit den Anforderungen des digitalen Zeitalters nicht mehr mithalten. Eine neue Führungskultur ist nötig - partizipativ, flexibel, Rahmenbedingungen entwickelnd, Eigenständigkeit und Kompetenzen fördernd. Damit sie möglich wird, braucht es aber auch die entsprechenden Strukturen in den Unternehmen. Wie die geschaffen werden können, beschreibt die Studie Zukunftsfähige Führung, die in drei Folgen erscheint. Teil 3: Empfehlungen. 05.03.2015 zur Studie

Kollaboration aktuell
Cowork2015 - Coworking Barcamp & Konferenz

Vom 27. bis 29. März 2015 trifft sich in Stuttgart die Coworking-Szene zur Cowork2015. Im Themenfokus der Konferenz stehen brandaktuelle Fragen wie die Gestaltung der Arbeitswelt von morgen, kollaborative Telearbeitskonzepte und integrierte Lernmethoden. 01.03.2015 zum Bericht

Initiative 3rd Places

Woanders anders arbeiten
Die Initiative 3rd Places macht sich für neue Arbeitsorte stark

Für einen Großteil der Wissensarbeiter findet auch heute noch Arbeit an wenigen fixen Orten statt: im Firmenbüro oder am Schreibtisch zu Hause, ab und zu auch beim Kunden, im Zug oder in der Business Lounge am Flughafen. Das ist langweilig und unflexibel - muss aber nicht so bleiben: Andere Arbeitsorte sind im Kommen. Arbeitsorte, die Wege ersparen, flexible Netzwerkstrukturen unterstützen und das kreative Potenzial einer anregenden Umgebung erschließen. 11.02.2015 zum Bericht

Die grundlegende Botschaft des Konstruktivismus besagt: Ich bin mir sicher, dass ich mir nicht sicher sein kann. Das ist eine höchst produktive Ausgangsposition."

Bernhard Pörksen: Beobachter im Multiversum
nach oben