Neu im Magazin

Sorge für dich
Wie wir das Leben leben, das wir leben möchten - ein Interview mit Joachim Bauer
Sorge für dich

Ändere dein Leben! Was hat man uns schon mit diesem Anspruch traktiert. Zielen sollten wir folgen, uns selbst kontrollieren, nach dem emotionalen Turnaround dann besser auf unseren Bauch hören, um unser Leben in den Griff zu bekommen. Mit sicherem Gespür für die Fragen der Zeit wendet sich ein Wissenschaftler nun dem Thema zu. Und plädiert für eine Selbststeuerung, die als Selbstfürsorge den ganzen Menschen in den Mittelpunkt rückt. Damit wir das Leben leben, das wir leben möchten. 17.04.2015 zum Interview

Heiße Gefühle, kühles Denken
Der Marshmallow-Test - das neue Buch von Walter Mischel
Heiße Gefühle, kühles Denken

Kinder sitzen vor einem Marshmallow, allein in einem Raum. Sie konzentrieren sich, lenken sich ab, winden sich. Man hat ihnen einen zweiten Marshmallow versprochen, wenn sie den ersten nicht anrühren ... Der Marshmallow-Test ist das wohl berühmteste Experiment in der Psychologie. Wegweisend und immer noch aufschlussreich in seinen Ergebnissen. Sein Erfinder hat nun die Geschichte des Marshmallow-Tests geschrieben: ein Grundlagenwerk über Belohnungsaufschub und Selbstkontrolle. 17.04.2015 zur Rezension

Glotzt nicht so romantisch
Business-Romantiker - das neue Buch von Tim Leberecht
Glotzt nicht so romantisch

Anders wirtschaften, anders arbeiten: auf Augenhöhe, ohne Anweisung und Kontrolle, sondern selbstbestimmt, kollaborativ und sinngetrieben. Ist das nicht eine zutiefst - romantische Idee? Ausdruck einer tiefen Sehnsucht? Ein Buch begibt sich auf die Suche nach den verschütteten romantischen Motiven im Wirtschaftsleben. Es wird fündig, sperrt sich aber gegen eine Verallgemeinerung. Denn Romantik ist eine Idee, die vor ihrem eigenen Erfolg geschützt werden muss. 17.04.2015 zur Rezension

Kurzrezensionen & Shortcuts

Ordnung unwahrscheinlich
Shortcut: die vier wesentlichen Elemente von Komplexität

Was ist Komplexität? Was macht sie aus? Die Schwierigkeit dabei: Es gibt keine Beschreibungstraditionen, an die ein zeitgemäßes Verständnis von Komplexität anknüpfen könnte. Der Soziologe Armin Nassehi versucht es trotzdem. Und entwickelt eine dichte, ihrerseits komplexe Beschreibung gesellschaftlicher Komplexität. Eine Zusammenfassung. 19.03.2015 zum Shortcut

Top 11: Die changeX-Bestenliste

Unsere Buchempfehlungen im Frühjahr 2015, erste Liste

 

zur Top 11 Bestenliste

Economics of persuasion
Economics of persuasion
Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung

Birger P. Priddat

Märkte sind Gespräche

Schwarmdumm
So blöd sind wir nur gemeinsam

Gunter Dueck

In der Gruppe dumm

Neu im Partnerforum

Carl-Auer Verlag

Dem Wandel unterworfen
Einführung in die systemische Organisationsentwicklung - von Ralph Grossmann, Günther Bauer und Klaus Scala
Dem Wandel unterworfen

In einer immer komplexeren Welt können sich Organisationen nur behaupten, wenn sie in der Lage sind, sich an die ständig verändernden Umweltbedingungen anzupassen. Doch Veränderung wird nicht immer nur positiv wahrgenommen. Wie sie trotzdem gelingt, zeigt eine kompakte Einführung mit systemischem Theorieunterbau. 17.04.2015 zur Rezension

Initiative 3rd Places

Büros der dritten Art
Neue Bürokonzepte ermöglichen es, Büroarbeit anders zu gestalten - ein Interview mit Bernd Fels

Die Initiative 3rd Places ist angetreten, dritte Arbeitsorte als Alternative neben dem Firmenbüro (2nd Place) und dem Heimbüro (1st Place) zu konzipieren und umzusetzen. Bernd Fels, Mitinitiator der Initiative, erläutert im Interview, wie das aussehen könnte. 02.04.2015 zum Interview

Carl-Auer Verlag

In der fünften Dimension
Die Einführung in systemische Konzepte der Selbststeuerung

Der systemische Werkzeugkasten quillt geradezu über an Werkzeugen, den verschiedenen Interventionstechniken. Doch welche Technik ist wann sinnvoll? Zwei Autoren nehmen eine Metaperspektive ein, um diese Frage zu beantworten. 27.03.2015 zur Rezension

Revolution der Nichtrevolutionäre
Jugend forsch - das Kursbuch 181 erforscht die Jugend

Die Jugend. Wer ist sie eigentlich? Wie tickt sie? Mit dieser offenen Haltung geht das neue Kursbuch auf die Generation Y zu, fragt sie und lässt sie zu Wort kommen. Ergebnis: Festnageln lässt sich die Jugend von heute nicht! Dafür ist sie zu bunt - und kantig. 19.03.2015 zur Rezension

Was macht eine Gruppe klug und kreativ? Drei Sachen: erstens die Anzahl der Frauen in der Gruppe, zweitens die soziale Sensibilität der Mitglieder und drittens: der gegenseitige Austausch. Alle drei Faktoren hängen eng zusammen, wobei der Austausch der alles entscheidende ist."

Bas Kast: Und plötzlich macht es KLICK!
nach oben