Neu im Magazin

Immer hinterfragen
Fragen heißt Eintauchen in den Problemraum - ein Gespräch mit Jochen Gürtler
Immer hinterfragen

Zu schnell zu Lösungen zu kommen, kann fatal sein. Wenn man nämlich die Fragestellung nicht richtig verstanden hat. Da ist es ratsam, zunächst die richtigen Fragen zu stellen: Was ist überhaupt die Frage? Was ist das zu lösende Problem? Iteratives Eintauchen in den Problemraum nennt das unser Gesprächspartner. Und zeigt, wie’s geht. 23.01.2015 zum Interview

Raus aus dem Tief
Ein Paradigmenwechsel in der Führungskultur bahnt sich an - ein Gespräch mit Peter Kruse
Raus aus dem Tief

Wie wir im Moment arbeiten, so geht es nicht weiter. Die Linienhierarchie und das klassische kennzahlengesteuerte Management sind nicht mehr zeitgemäß. Ja, das derzeitige Führungsmodell gefährdet den Standort Deutschland. Das sagen nicht irgendwelche Business-Radikale. So denkt die überwiegende Mehrheit der Führungskräfte in Deutschland. Besagt eine Studie. Sie zeigt: Die Führungskultur in Deutschland befindet sich im Umbruch. 21.01.2015 zum Interview

Kurzrezensionen & Shortcuts

Die Masterfrage
Frag immer erst: warum - das Buch von Simon Sinek
Die Masterfrage

Die meisten Unternehmen (und Menschen) können erklären, was sie tun. Sie können meist auch sagen, wie sie es tun. Aber nur wenige können klar formulieren, warum sie tun, was sie tun. Das Warum aber ist die Masterfrage. Auf sie gilt es eine Antwort zu finden. Zuerst und vor allem. 23.01.2015 zur Kurzrezension

Top 11: Die changeX-Bestenliste

Die changeX-Jury kürt die besten Bücher des Jahres

 

Schnell war klar: Das Buch des Jahres kommt dieses Jahr nicht aus der Managementliteratur. Und auch nicht aus der wachsenden Zahl der den Managementansatz dekonstruierenden und transzendierenden Titel. Nicht weil es hier keine hervorragenden Bücher gegeben hätte. Sondern weil uns Ende 2014 etwas anderes wichtig erscheint: Heute geht es um mehr, um Größeres. Der digitale Wandel beschleunigt sich, wir stehen mitten in einer fundamentalen Umwälzung unserer Gesellschaft, unseres Lebens, unseres Arbeitens. Das ist die Herausforderung. Sie verlangt nach einem zeitdiagnostischen Blick und (mehr noch) nach Antworten, die sich nicht auf Detailfragen kaprizieren, sondern den Entwurf eines neuen Zusammenhangs wagen, eine Neukonfiguration von Leben und Arbeiten. Hier bündelten sich denn auch die Sympathien im Jurorenkreis: Der digitale Wandel passiert uns - Gestaltungsmöglichkeiten zu finden, darauf kommt es an! Platz eins deshalb Dark Horse mit Thank God it’s Monday!. Platz zwei Christoph Kucklick mit Die granulare Gesellschaft. Auf Platz drei eine Doppelbesetzung. Wir stellen zwei Bücher einander gegenüber, die sich in ihrer Einschätzung der technischen Entwicklung fundamental unterscheiden: Jeremy Rifkin mit Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft und Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee mit The Second Machine Age. Heilserwartung versus Alarmismus, Optimismus versus Realismus - gleichviel, wo man seinen eigenen Erregungspegel einjustiert, diesen mächtigen Gegensatz muss im Blick haben, wer Zukunft ermessen will. Zusammengenommen sind die beiden Titel eine Wucht: die technologische Entwicklung - und damit unsere gesellschaftliche Zukunft - in einer ausdrucksstarken, aber dennoch detailreichen Alternative. zur Top 11 Bestenliste

Neu im Partnerforum

Fragen über Fragen
30 Minuten Fragetechnik - ein prägnanter Ratgeber von Hermann Scherer
Fragen über Fragen

Ohne Fragen und Zuhören keine Kommunikation. Und keine Lösungen. Wie man mit strategischer Fragetechnik die nötigen Informationen erlangt, Probleme und Bedürfnisse seines Gegenübers klärt und Entscheidungen beschleunigt, erläutert kurz und prägnant ein Ratgeber aus der 30-Minuten-Reihe. 23.01.2015 zur Rezension

GABAL Verlag

Zzzzzzzzzzz
Ein Hoch auf den Kurzschlaf - fünfeinhalb Fragen an Stefanie Demmler

In unserer rigiden Arbeitskultur gilt Anwesenheit vielfach noch als Ausweis von Arbeitsleistung. Und schlafen zur Arbeitszeit als Tabu. Ein Tabu, das zu brechen lohnt. Denn ein kurzes Nickerchen zwischendurch ist gesund, steigert die Leistungsfähigkeit und dient unserem Bedürfnis nach Erholung. 15.01.2015 zum Kurzinterview

Carl-Auer Verlag

Ganz für Kids
Carl-Auer Kids - das Kinderbuchprogramm des Carl-Auer Verlags

Psychologische Kinderbücher? Warum eigentlich nicht. In der Reihe Carl-Auer Kids erscheinen Bilderbücher, die Kindern helfen, mit großen Lebensthemen umzugehen: Freundschaft, Verlust, Ängste, die Frage nach der eigenen Identität. 17.12.2014 zur Rezension

Murmann Publishers

Das Wissen vom Nichtwissen
Nicht wissen - die neue Ausgabe des Kursbuchs

Letztlich gibt es mehr Dinge, die wir nicht wissen, als solche, die wir wissen. Und vielleicht schadet zu genaues Wissen sogar. Denn wer zu genau weiß, was er weiß, kann womöglich Alternativen, Korrekturmöglichkeiten, Veränderungen und Verbesserungen gar nicht sehen. Fragen zu Wissen und Nichtwissen wirft das neue Kursbuch auf. 11.12.2014 zur Rezension

Digitale Kollaboration
Tagung "Collaboration Performance" am 22. Januar 2015 in Stuttgart

Wie können Collaboration-Anwendungen Mitarbeitende unterstützen und Arbeitsumgebungen attraktiver machen? Und wo müssen Unternehmen ansetzen, um die richtigen Systeme auszuwählen? Eine Tagung in Stuttgart widmet sich diesen Fragen. 11.12.2014 zum Bericht

Murmann Publishers

Keine Patentrezepte
Kein Bullshit! - das neue Buch von Markus Baumanns und Torsten Schumacher

Benchmarking ist Unsinn. Bullshit. Denn Entscheidungen sind immer einzigartig. Und jedes Unternehmen muss den eigenen Weg finden. Dabei helfen keine Patentrezepte aus dem Management-Lehrbuch. Sondern nur kluge Fragen. Zwei Autoren stellen sie. 13.11.2014 zur Rezension

Problem und Lösung passen oft nicht zusammen, weil die Frage schon völlig falsch gestellt und verstanden wurde."

Jochen Gürtler: Immer hinterfragen
Banner Stift JeSuisCharlie
nach oben