Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert wöchentlich und zu besonderen Anlässen über neue Artikel, neue Themen und neue Aktionen auf changeX.

Den aktuellen Newsletter sehen Sie unten. In der Spalte rechts finden Sie unser Newsletter-Archiv. Für den Bezug des Newsletters können Sie sich hier anmelden:   Newsletter-Anmeldung

http://www.changex.de
Newsletter Ausgabe 02 | 2018 Freitag, 26.01.2018
Liebe Leser,
Selbstorganisation im Flugzeug? Oder bei der Bahn? Viele sagen: Wo es um Sicherheit geht, hat Selbstorganisation nichts verloren. Dann besser top-down. Klare Ansage und klare Hierarchie. Und überhaupt: Wo exakte Taktung und präzise Pläne die Arbeit prägen, scheint wenig Raum für Selbstorganisation zu sein.

Zwei Einwände, die Cornelius Fischer nicht so stehen lassen will. Der 45-Jährige ist Sprecher des Teams für hierarchiefreies Arbeiten bei der Deutschen Bahn. Er sagt: Wenn es nur darum ginge, das Wann und Wo der Arbeit zu bestimmen, wäre Selbstorganisation ein armes Konzept. Aber Selbstorganisation heißt, möglichst viele Facetten seiner Arbeit selbst gestalten zu können. Und das ist auch in stark geregelten Jobs möglich, auch im Blue-Collar-Bereich. Jobs, die gar nicht dem (so stylischen wie elitären) Klischeebild von New Work entsprechen wollen.

Eine inspirierende Lektüre wünscht
Winfried Kretschmer
für das Team von changeX


Diese Woche neu im Magazin
Selbstorganisiert nach Fahrplan
Selbstorganisation ist auch in hochgradig geregelten Jobs möglich - ein Gespräch mit Cornelius Fischer von der Deutschen Bahn
Cornelius Fischer: Selbstorganisiert nach Fahrplan Selbstorganisiertes Arbeiten funktioniert, wo die Entscheidungsspielräume im Job groß und die Risiken gering sind? Aber nicht, wo es auf Zuverlässigkeit und Sicherheit ankommt? Im Flugzeug zum Beispiel. Oder bei der Bahn, wo genaue Taktung und strenge Pläne die freie Wahl von Arbeitszeit und Arbeitsort von vornherein ausschließen. Selbstorganisation ist dennoch möglich, auch in hochgradig geregelten Jobs. Auch für Blue-Collar-Worker. Denn selbstorganisiert zu arbeiten bedeutet, möglichst viele Facetten seiner Arbeit selbst gestalten zu können. Nicht nur das Wo und Wann. Und nicht zuletzt heißt Selbstorganisation verteilte Führung. Folge 24 der changeX-Serie über Unternehmen, die Entscheidendes anders machen. 26.01.2018 zum Interview
Zitat
     "Ich glaube: Wenn selbstorganisierte Systeme bessere Ergebnisse erzielen, dann werden sie sich auch durchsetzen."
Cornelius Fischer: Selbstorganisiert nach Fahrplan
     "Selbstorganisation heißt, dass man einen möglichst großen Teil seiner Tätigkeit, seines Jobs, seines Berufsbildes selbst beeinflussen kann. Da sind die Arbeitszeit und der Arbeitsort nur ein ganz winzig kleiner Teil davon."
Cornelius Fischer: Selbstorganisiert nach Fahrplan
Dieser Newsletter erscheint jeden Freitag neu ­ als kompakte Übersicht aller aktuellen Beiträge. Der Newsletter liegt sowohl im HTML- als auch im Text-Format vor.
Bitte beachten: Die vollständigen Artikel im Magazin sind nur über ein kostenpflichtiges Online-Abo zugänglich. Das changeX-Partnerforum ist frei verfügbar. Alle Artikel liegen überdies auch im Zeitschriftenlayout (PDF) zum Download bereit.
Newsletter abbestellen      Übersicht über unsere Abo-Angebote      changeX-Startseite
© changeX 2018, 18. Jahrgang. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

changeX 26.01.2018. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

nach oben