Einfach zurückwachsen

Es reicht! - Serge Latouches Kampfschrift wider das Wachstum

Fundamental war die Kritik am Wachstum schon immer, aber ihr Ton ist schärfer geworden. Ausdruck zunehmender Dringlichkeit? Oder zunehmender Hilflosigkeit? Denn das Projekt einer Postwachstumsgesellschaft will nicht recht vom Fleck kommen. Zugleich lässt die Wachstumskritik zentrale Fragen offen. Nicht zuletzt die, wie sich der Umbau eines hochkomplexen Systems überhaupt bewerkstelligen, wo in der Wachstumswelt sich der Hebel ansetzen ließe. Vielleicht will ja die Agitprop-Begrifflichkeit, derer sich das zentrale Werk der französischen Wachstumskritik bedient, genau das überspielen. Anmerkungen zu dem nun in deutscher Sprache vorliegenden Buch.

Weiterlesen

Liebe Leser,

Dieser Magazin-Beitrag ist unseren Abonnenten vorbehalten, die mit ihrem Abo zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Nicht-Abonnenten stehen das Partnerforum und der kostenlose Newsletter offen. Unser Testabo bietet die Möglichkeit, die aktuellen Beiträge auf der Start- und den Ressortseiten kostenlos probezulesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das Team von changeX

Eine Übersicht über unsere Abo-Angebote finden Sie hier: zur Abo-Übersicht

Sie möchten changeX kostenlos kennnenlernen? Testzugang anlegen

Sie möchten unseren kostenlosen Newsletter abonnieren? Für Newsletter registrieren

Wie Sie changeX nutzen können, erfahren Sie hier. Über uns

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Nichts mehr aus einem Guss

Die letzte Stunde der Wahrheit - Armin Nassehis grundlegendes Werk über Komplexität zur Rezension

Nach dem Wachstum

Befreiung vom Überfluss - das neue Buch von Niko Paech zur Rezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Es reicht!. Abrechnung mit dem Wachstumswahn. oekom verlag, München 2015, 208 Seiten, 14.95 Euro, ISBN 978-3-86581-707-5

Es reicht!

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Dominik Fehrmann
Fehrmann

Dominik Fehrmann ist freier Journalist in Berlin. Er schreibt als freier Mitarbeiter für changeX.

weitere Artikel des Autors

nach oben