Den ganzen Elefanten

Das Zentrum Ideenmanagement lädt zur Zukunftskonferenz in Köln

"Zukunft des Ideenmanagements" ist das Thema der Jahreskonferenz der Ideenmanager 2012. Geboten sind neben Fachvorträgen auch Methoden-Know-how und Beteiligung. Die Zukunftskonferenz ist eine Methode, bei der alle Beteiligten sich einbringen und mitarbeiten können.

zi_konferenz_2012_140.jpg

Wer neue Wege geht, wird belohnt. Das war die Erfahrung des Zentrums für Ideenmanagement, das mit seiner Jahreskonferenz 2011 Neues wagte und ein anderes Veranstaltungsdesign jenseits der Fachfrontalvorträge erprobte - und den Zuspruch der Teilnehmer ernten konnte. "Es hat den TeilnehmerInnen besonders gefallen, dass sie nicht nur einbezogen waren, sondern wirklich neue Impulse bekommen haben", so Christiane Kersting, Geschäftsführerin des Zentrums für Ideenmanagement. "Die im Anschluss an die Konferenz durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass sich die TeilnehmerInnen dies in noch stärkerem Maße für die nächste Konferenz wünschen." Die große Mehrheit der Befragten war sich auch über den Themenschwerpunkt einig: Um die "Zukunft des Ideenmanagements" soll es im kommenden Jahr gehen.  

Neben Fachvorträgen wollen die Veranstalter auch Methoden-Know-how und Beteiligung anbieten. Sie haben sich für die Zukunftskonferenz als Methode entschieden. "Die Zukunftskonferenz ist eine außergewöhnliche Methode, bei der sich alle Beteiligten in hohem Maße einbringen und an Ergebnissen mitarbeiten können. Die TeilnehmerInnen bekommen ein umfassenderes Verständnis für die Vergangenheit, erkennen klar die gegenwärtige Situation und entwickeln anschließend gemeinsam konkrete Aktionspläne für die Zukunft", so Christiane Kersting, die sich bei der Durchführung wie schon im Jahr 2011 auf den Facilitator Holger Scholz und seine "Kommunikationslotsen" stützt.  

So ist die ständige Reflexion des Geschehens Methode, die Visualisierer, die das Konferenzgeschehen bildhaft umsetzen, werden in ihrer Beobachterrolle in das Programm einbezogen. "Von Elefanten und Sichtweisen" ist der Titel des programmatischen Vortrags von Holger Scholz. Und klar ist: Es geht darum, "den ganzen Elefanten" in den Blick zu nehmen.  

Inhaltliche Leitfragen der Konferenz sind:
:: Wie entwickeln Sie Ziele und Maßnahmen für Ihr Ideenmanagement, die Sie auch wirklich erreichen und umsetzen können?
:: Welche Dynamik kann die Methode Zukunftskonferenz erzeugen und wie können unterschiedliche Sichtweisen dabei helfen?
:: Wie können alle Beteiligten im Ideenmanagement, vom Einreicher bis zum Topmanagement, von diesem Ansatz profitieren? 

Dabei will die Konferenz Aufbruchstimmung erzeugen. Ihr Motto lautet ausgeschrieben denn auch "Zukunft des Ideenmanagements - wir fangen schon mal an".  

Die Konferenz findet vom 14. bis 16. März im Marriott Hotel in Köln statt. Das vollständige Programm steht auf der Website des Zentrums für Ideenmanagement zum Download bereit (Link siehe rechte Spalte).  

Anmeldung und Auskünfte
Dipl.-Kfm. Christiane Kersting
Zentrum Ideenmanagement
Kirchhainer Straße 68
60433 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 511642
Telefax: +49 3222 9980629
Mobil: +40 172 6707361
E-Mail: ck@zentrum-ideenmanagement.de  


changeX 21.12.2011. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Artikeltools

Bei XING kommentieren
ZI

Zentrum Ideenmanagement

Weitere Artikel dieses Partners

Ideenmanagement gestalten

Ideenmanagement in neuen Arbeitswelten - Konferenz Ideenmanagement 1. bis 3. März 2016 zum Bericht

Ideen herauskitzeln

#ZI-Konferenz - Tweet-Report zur Konferenz Ideenmanagement 2014 zum Bericht

Mit digitaler Assistenz

Zur ZI-Konferenz Ideenmanagement: Swetlana Franken im Interview zum Interview

Ausgewählte Links zum Thema

nach oben