Nur nicht übertreiben

Serie Gründergeist 47: Die 4-Stunden-Woche - das Buch von Timothy Ferriss
Text: Jost Burger

Ein gutes Leben und genug Geld - natürlich, sehr ehrbare Gründe fürs Arbeiten. Aber ob man sich deshalb krumm und bucklig schaffen muss, das kann man mit gutem Grund bezweifeln. Ein Kultbuch plädiert für eine 4-Stunden-Woche. Motto: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben.

2887_ferriss_cv.jpg

"Die meisten Menschen, mich eingeschlossen, haben sich einfach viel zu lange eingeredet, dass das Leben hart sein muss." Schreibt Timothy Ferriss im Vorwort zu seinem Kultbuch Die 4-Stunden-Woche. Und setzt dann an, auf 336 Seiten zu beschreiben, wie er die Frage löste: "Wie kann man frei und unabhängig sein, ohne eine Million zu haben?" 

Ferriss hat ein sehr erfolgreiches Unternehmen für Sportergänzungsnahrung gegründet. Er kümmert sich aber angeblich nur ein paar Stunden pro Woche darum und wurde trotzdem ziemlich reich. Er hat ein Leben im Hamsterrad - unter anderem als Investmentbanker - hinter sich und die Erkenntnis, dass das alles gar nicht nötig ist. Jetzt schreibt er Bücher und geht seiner Leidenschaft, dem Reisen und exotischen Hobbys, nach.  

Wie er das macht? Es hört sich alles wie ein wildes Geheimnis an. Aber, ganz ehrlich: Ferriss setzt nur um, was in den verschiedensten Ratgebern zum Thema Selbstmanagement, Outsourcing, Führung und Work-Life-Balance steht. Alle fünf Minuten E-Mails checken? Blödsinn, einmal täglich reicht. Ellenlange Tagespläne? Quatsch. Zwei Ziele pro Tag, auf ein zweimal gefaltetes DIN-A4-Blatt geschrieben, sind genug. Dauernd alles selber machen? Wozu gibt es qualifizierte Dienstleister. Der Chef muss über alles Bescheid wissen? Nicht nötig, die Kunst besteht darin, richtig zu delegieren. So geht das in einem fort, und deshalb ist dieses Buch für Gründer so wichtig. Im Gewand einer Anleitung, möglichst viel Zeit zum Beispiel beim Surfen zu verbringen, handelt es von Effizienz und Selbstorganisation.  

Denn Ferriss lenkt in seiner durchaus provozierenden Art den Blick auf die alles entscheidende Frage: Wozu mache ich das hier eigentlich alles? Sicher nicht, wie er schreibt, um in 40 Jahren endlich einmal ausspannen zu können. Ein schönes Leben ist jetzt möglich - vorausgesetzt, wirtschaftlicher Erfolg dient nur als Mittel zum Zweck eines guten und entspannten Daseins.  

Ganz im Sinne Ferriss’ wollen wir jetzt nicht mehr sagen. Das wäre ineffizient und ein Zeichen schlechter Delegationsfähigkeit. Stattdessen raten wir einfach: Lesen Sie dieses Buch und lernen Sie, wie man auf schlaue und entspannte Weise erfolgreich wird. Lassen Sie sich zumindest von seiner Sichtweise inspirieren, einmal über den Tellerrand zu blicken. Nebenbei werden Sie unter anderem auch noch lernen, wie man zum Beispiel sehr effektiv outsourct oder seinen Tag organisiert. Und jetzt muss ich mit meinem Sohn surfen gehen.  


changeX 02.12.2011. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Strategiebibel

Serie Gründergeist 46: Strategie für Gründer - Das große 1x1 der Erfolgsstrategie zur Kurzrezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Die 4-Stunden-Woche. Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben. Ullstein Verlag Taschenbuch, Berlin 2011, 352 Seiten, 9.99 Euro, ISBN 978-3-548372631

Die 4-Stunden-Woche

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Jost Burger
Burger

Jost Burger ist freier Journalist in Berlin. Er schreibt als freier Mitarbeiter für changeX.

nach oben