Potenziale erschließen

Mario A. Bach vom Expertenkreis "Unternehmenskultur, Wertschätzung und Führungskräftemotivation"

Um die Zukunft des Ideenmanagements geht es bei der diesjährigen Konferenz des Zentrums Ideenmanagement. In einer Serie von Kurzinterviews sagen die Sprecher der Expertenkreise, was sie von der Konferenz erwarten.

zi_Bach_200.jpg

Mario A. Bach ist Leiter Ideenmanagement bei der Fraport AG, Frankfurt am Main, und ist Sprecher des Expertenkreises "Unternehmenskultur, Wertschätzung und Führungskräftemotivation" im Zentrum Ideenmanagement.
 

Worum geht es in Ihrem Expertenkreis? 

Der Expertenkreis "Unternehmenskultur, Wertschätzung und Führungskräftemotivation" beschäftigte sich seit der letzten Frühjahrstagung intensiv mit den vorgenannten Themenkreisen. Dabei galt es zunächst herauszuarbeiten, wie die Gewichtung der Einzelthemen zueinander ist und in welchem Maße sie voneinander abhängen.
 

Welches ist die zentrale Herausforderung in Ihrem Expertenkreis? 

Dem Expertenkreis war es wichtig, zunächst die Begriffe im Kontext des Ideenmanagements abzugrenzen und sie zu verdeutlichen. Daraus entwickelten wir einen Methodenkoffer, der den Ideenmanagerinnen und Ideenmanagern eine Hilfestellung bieten soll, mit dem diese Themen - so gut wie möglich - gesteuert werden können. Aus drei Säulen können sich die Kolleginnen und Kollegen des Ideenmanagements das für ihr Unternehmen passende Werkzeug auswählen. Dabei sollte die Stellung des jeweiligen Ideenmanagements in den Unternehmen Berücksichtigung finden, um aus möglicherweise negativen Rahmenbedingungen das Beste herauszuholen.
 

Wie sieht die Zukunft des Ideenmanagements aus? 

Das Ideenmanagement wird sich zu einem modernen Führungs- und Effizienzsteigerungsinstrument entwickeln und damit ein Weg sein, die Potenziale in den Köpfen der Mitarbeiter zu erschließen und zu nutzen. Dies erkennen die Unternehmen in zunehmendem Maße. Ich bin davon überzeugt, dass dieses Instrument in allen Unternehmen, von Industrie über Dienstleistung bis zu öffentlichen Einrichtungen ein entscheidender Erfolgsfaktor sein wird, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Das Ideenmanagement ist als zielorientiertes Managementsystem eine nicht delegierbare Führungsaufgabe, die zur Zukunftssicherung der Unternehmen einen wichtigen Beitrag leistet.
 

16. März, der Kongress ist zu Ende, Sie fahren nach Hause. Wie ist es gelaufen? 

Es ist gut gelaufen. Die Teilnehmer des Zukunftskongresses waren in hohem Maße interessiert an den Ergebnissen des Expertenkreises. Einen großen Anklang fand dabei der vom Expertenkreis entwickelte Methodenkoffer. Die Mitglieder des Expertenkreises stehen, auch über die Tagung hinaus, für Fragen zur Verfügung. Mir ist um die Zukunft des Ideenmanagements nicht bange.
 


changeX 14.02.2012. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

ZI

Zentrum Ideenmanagement

Weitere Artikel dieses Partners

Ideenmanagement gestalten

Ideenmanagement in neuen Arbeitswelten - Konferenz Ideenmanagement 1. bis 3. März 2016 zum Bericht

Ideen herauskitzeln

#ZI-Konferenz - Tweet-Report zur Konferenz Ideenmanagement 2014 zum Bericht

Mit digitaler Assistenz

Zur ZI-Konferenz Ideenmanagement: Swetlana Franken im Interview zum Interview

Autor

changeX Redaktion
Redaktion

Ein Beitrag der changeX-Redaktion.

nach oben