Schon recht

Serie Gründergeist 37: Der Rechtsratgeber für Existenzgründer von Eva Engelken
Text: Jost Burger

Über Gesetze und Vorschriften mag man als Gründer stöhnen, einhalten muss man sie doch. Dass dabei nichts schiefgeht, dafür sorgt ein empfehlenswerter Wegweiser durch die gründungsrelevanten Rechtsgebiete.

cv_engelken_140.jpg

Jetzt hatte Freddy Fliesenleger die Bescherung. Um in seinem jungen, aber eigentlich ganz gut gehenden Zwei-Mann-Betrieb Zeit zu sparen (und weil er ein moderner Mensch ist), hatte er im vergangenen Jahr, wo es nur ging, seine Rechnungen per E-Mail verschickt. Pech nur, dass nun eine ganze Reihe von Kunden darauf gekommen war, dass per E-Mail verschickte Rechnungen mit einer digitalen Signatur versehen sein müssen. Sonst gelten sie nicht, zum Beispiel beim Finanzamt. Nun saß er noch am späten Abend am Schreibtisch, um die alten Rechnungen auszudrucken und per Post zu verschicken. 

Es sind eben oft schon vermeintlich kleine Rechtsfehler, die Selbständigen das Leben schwer machen. Wobei Freddy noch Glück hatte - letztlich bezahlten all seine Kunden. So was kann aber auch anders ausgehen. Wer Abrechnungsvorschriften nicht einhält, Angestellte falsch versichert oder sein Gewerbe nicht richtig anmeldet, fährt unter Umständen die ganze Gründung an die Wand, bevor sie überhaupt ins Rollen gekommen ist.  

Das will Eva Engelken mit ihrem Rechtsratgeber für Existenzgründer verhindern. Die Journalistin mit abgeschlossenem Jurastudium führt auf 302 Seiten alles auf, was es hierzulande an Vorschriften, Gesetzen und Verordnungen zu beachten gibt - vor allem, aber nicht nur für Existenzgründer. Detailliert geht sie jeden Schritt einer Gründung durch und stellt alle jeweils relevanten Gesetze vor. Sie erläutert die Frage, was ein Gewerbe denn überhaupt sei und was zur Anmeldung desselben nötig ist, geht die verschiedenen Rechtsformen mit ihren Verpflichtungen und Möglichkeiten durch, erklärt die Grundzüge des Steuerrechts ebenso wie des Marken- und Wettbewerbsrechts, informiert über Arbeitsverträge, Versicherungen und wirklich jedes relevante Rechtsgebiet - und zeigt eben auch, wie man eine Rechnung richtig stellt. 

Durchsetzt sind die Kapitel mit Checklisten und genauen Angaben zu weiteren Informationsquellen wie Verbände, Behörden oder Berufsgenossenschaften; im Anhang findet sich ein sehr ausführliches Stichwortverzeichnis. Kleine Fallbeispiele illustrieren die häufigsten juristischen Fragestellungen, und auch, wie man als Gründer recht bekommt, wird nicht ausgespart. Gerade wegen der Fülle an Telefonnummern, Websites und Adressen darf das Buch auf dem Schreibtisch schon etwas länger etablierter Gründer nicht fehlen - irgendwas ist ja immer, wie der Jurist bekanntlich sagt. Und wir sagen: Was immer auch ist, in diesem Buch finden Sie es. Wenn nicht, steht wenigstens drin, wo sonst. 



changeX 04.09.2011. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Wachstum meistern

Serie Gründergeist 36: Die Entwicklung Ihres Unternehmens - Steffen Ritters Empfehlungen für solides Wachstum zur Kurzrezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Der Rechtsratgeber für Existenzgründer. Redline Verlag, München 2009, 220 Seiten, 17.90 Euro, ISBN 978-3-86881-025-7

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Jost Burger
Burger

Jost Burger ist freier Journalist in Berlin. Er schreibt als freier Mitarbeiter für changeX.

nach oben