Arbeit und Leben

Bertelsmann Stiftung - Expertenkommission "Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland"

Wie werden wir in Zukunft arbeiten und leben? Der tief greifende Wandel unserer Wirtschaft und Gesellschaft lässt die Gestaltung der Arbeits- und Lebensperspektiven zur zentralen Zukunftsfrage werden. Dem widmet sich eine Expertenkommission der Bertelsmann Stiftung.

bertelsmannstiftung_blau_250.jpg

"Menschen bewegen. Zukunft gestalten. Teilhabe in einer globalisierten Welt" - das ist der Leitgedanke der Bertelsmann Stiftung. Teilhabe erfordert handlungsfähige Menschen ebenso wie eine Gesellschaft, die ihren Mitgliedern Chancen eröffnet. Die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung sind deshalb darauf ausgerichtet, Menschen zu fördern, die Gesellschaft zu stärken und die gesellschaftlichen Systeme und Handlungsmöglichkeiten weiterzuentwickeln. 

In einer Situation tief greifenden Wandels wird dies zur Herausforderung. Unsere Gesellschaft ist geprägt von weitreichenden Veränderungen: Menschen sind mit dem Anspruch konfrontiert, sich zunehmend flexibel auf die Anforderungen ihrer Arbeitgeber einzustellen, Berufs- und Beschäftigungsaussichten erodieren, viele Menschen können mit ihrem Arbeitseinkommen kaum ihren Lebensunterhalt bestreiten, sind auf Transferzahlungen angewiesen und sorgen sich um ihr Auskommen im Alter.  

Gleichzeitig hat der rapide technologische Wandel gravierende Auswirkungen auf die Gestaltung von Arbeit, Produktion und Kommunikation. Im Vergleich zu den zurückliegenden Jahrzehnten verändert sich das Leben der Menschen mit wachsender Geschwindigkeit. Unsicherheit macht sich breit, verstärkt nicht zuletzt durch die Finanz- und Schuldenkrise. Viele Menschen suchen nach Orientierung und hinterfragen die bisherigen gesellschaftlichen Werte. In den Diskussionen werden Fragen nach dem Zusammenhalt der Gesellschaft sowie den künftigen Lebens- und Arbeitsperspektiven aufgeworfen. Wie wir in Zukunft arbeiten und leben werden, wird zu einer zentralen Zukunftsfrage.  

Arbeit als konstituierendes Element moderner Gesellschaften hat sich verändert und wird sich weiter verändern. Doch was passiert, wenn Arbeit den Lebensunterhalt nicht mehr zu sichern vermag? Wenn der Arbeitsmarkt nicht mehr allen offensteht? Wenn nur noch wenige sich auf ein Ehrenamt einlassen können? Wenn die gesellschaftlichen Veränderungen immer tiefere Spuren im Leben der Menschen hinterlassen?


Expertenkommission "Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland"


Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind aufgefordert, Verantwortung für humane, sozial verträgliche und existenzsichernde Arbeitsplätze zu übernehmen und auf die zunehmende Heterogenität von Lebensentwürfen zu reagieren. Vor diesem Hintergrund hat die Bertelsmann Stiftung die Kommission "Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland" ins Leben gerufen. Sie soll folgende Leitfragen aufgreifen:

  • Was bedeuten die Veränderungen in Lebens- und Arbeitswelt der Menschen für den sozialen und kulturellen Zusammenhalt und die soziale Inklusion in der Gesellschaft?

  • Wie müssen Arbeit und Arbeitsleben gestaltet werden, um individuellen Lebensentwürfen Rechnung zu tragen und gleichzeitig die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen zu sichern?

  • Wie kann gesellschaftliche Teilhabe im Beruf, bei Gesundheit und Bildung, bei politischen Entscheidungsprozessen und sozialem Engagement durch neue Angebote gefördert werden?

  • Wie lässt sich die Eigenverantwortung der Mitarbeiter für ihre Beschäftigungsfähigkeit stärken und wie können Menschen befähigt werden, persönliche Entwicklungschancen wahrzunehmen?

Die Unternehmen sind gefordert, zunehmend Verantwortung für humane, sozial verträgliche und existenzsichernde Arbeitsplätze zu übernehmen, und versuchen ihrerseits, auf die wachsende Heterogenität von Lebensentwürfen zu reagieren. Flexible Arbeitsstrukturen in Netzwerken, neue Arbeitszeitmodelle, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern, und innovative Angebote wie Sabbaticals und Arbeitszeitkonten sind erste Ergebnisse dieser Bemühungen.  

Doch sind diese Maßnahmen ausreichend, um die Zukunft der Arbeitswelt zu gestalten? Im Leben des Menschen spielt Arbeit nach wie vor eine zentrale Rolle. Arbeit definiert die individuelle Teilhabe an der Gemeinschaft. Und sie ist nach wie vor ein entscheidender Faktor für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.  

Die wachsende Vielfalt von Lebens- und Arbeitsformen eröffnet neue Chancen: für Selbstverwirklichung bei den Individuen, für wirtschaftlichen Erfolg bei Unternehmen. Sie kann aber auch ins Negative umschlagen und zu einem Mangel an Teilhabe in der Gesellschaft und zu divergierenden Interessen und Ansprüchen in Unternehmen führen, die durch Führung und Unternehmenskultur nicht mehr ausgeglichen werden können. Antworten auf diese Fragen zu finden erfordert, die Anforderungen des Wandels in der Arbeitswelt und die Erwartungen an die persönliche Lebensweise wechselseitig zu betrachten.  

Den Zusammenhang von Arbeit und Leben in der Zukunft zu beleuchten und Handlungsempfehlungen zu formulieren ist das Ziel der Expertenkommission "Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland", die am 14. November 2012 in Berlin zu ihrer ersten Sitzung zusammenkam. Zur Kommission gehören Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Die Expertenkommission bearbeitet diese Zusammenhänge in zwei Themenclustern: neue Formen der Arbeit sowie soziale Mobilität und Teilhabe.

Kontakt
Detlef Hollmann
Senior Project Manager
Programm Unternehmen in der Gesellschaft
Bertelsmann Stiftung
Carl-Bertelsmann-Straße 256
33311 Gütersloh
Deutschland
Telefon: +49 5241 81-81520
E-Mail: detlef.hollmann@bertelsmann-stiftung.de
Internet: www.bertelsmann-stiftung.de


changeX 18.04.2013. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Artikeltools

Bei XING kommentieren
BS

Expertenkommission Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland

Weitere Artikel dieses Partners

Spotlights: Zukunft der Arbeit

19 Denkanstöße zur Zukunft der Arbeit zur Collage

Wandel als Chance

Den Wandel als Chance begreifen - Ergebnisse der Arbeit der Expertenkommission Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland zum Bericht

Führen im digitalen Zeitalter

Studie "Zukunftsfähige Führung" - ein Überblick zum Bericht

Ausgewählte Links zum Thema

nach oben