Neues wagen

Serie Gründergeist 11: 30 Chancen für Existenzgründer – Simone Jansons Gründerbuch über Geschäftsfelder mit Zukunft.
Text: Winfried Kretschmer

Die Krise birgt auch Chancen für Gründer. Vor allem, wenn man den Blick auf neue Geschäftsfelder lenkt. Das tut dieser lesenswerte Ratgeber, der Mut machen will, Neues zu wagen. Leider nur schleichen sich durchs Hintertürchen die gewohnten Ratgeberklischees wieder ein.

cv_janson_30chancen_140.jpg

Inspiration und Transpiration – nimmt man das in der letzten Folge unserer Serie geprägte Beurteilungskriterium zum Maßstab, so punktet Simone Jansons neuer Ratgeber 30 Chancen für Existenzgründer – Geschäftsfelder mit Zukunft ganz klar in Sachen Inspiration: Janson geht es um das Finden einer passenden Geschäftsidee, das dann erforderliche Gründungsprozedere wird erfreulich knapp abgehandelt. Das Buch rückt konsequent die Gründungsidee in den Mittelpunkt. Sie ist es, worauf es ankommt; ist sie einmal gefunden, wird sich das Weitere finden. Jansons Ratgeber verschiebt den Fokus damit vom Gründungshandwerk auf die Ideenfindung und -ausarbeitung – in unserer Wortwahl von der Transpiration auf die Inspiration. Und er will Mut machen, den Schritt in die Selbständigkeit anzupacken. 

Nicht zuletzt will die Autorin dazu ermutigen, sich von der Krise nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. Denn Krisen bergen immer auch Chancen. „Gerade in schwierigen Zeiten stecken andere den Kopf in den Sand, hat Ihre potenzielle Konkurrenz mit der Krise zu kämpfen ... sind etablierte Unternehmen angreifbar ... und strukturieren sich die Märkte neu.“ Schlechte Zeiten bieten Unternehmern „eine echte Chance“, so die Autorin – wenn es gelingt, die richtige, die passende, die zeitgemäße, die Kundenbedürfnisse besser treffende Geschäftsidee zu finden.  

Und damit sind wir beim eigentlichen Thema dieses Ratgebers: Inspiration zu geben, eine solche passende Geschäftsidee zu finden. Während viele andere Existenzgründungsbücher so tun, als stünde einem Gründungswilligen die ganze Bandbreite an Berufen und Professionen offen – und sich in der Konsequenz in berufsspezifischen Details verzetteln –, geht Janson vom Gründer selbst aus: „Entscheidend ist allein, was Sie wollen.“ Seine Wünsche und Interessen, Qualifikationen und Entwicklungschancen bestimmen, wo es langgeht! 

So richtig, wie das ist, wird die Autorin in dem praktischen Teil ihres Buches dann aber doch von der eingeschliffenen Orientierung an etablierten Berufsbildern und Geschäftsmodellen eingeholt. Der Konkretisierungsdrang treibt dann doch wieder in Richtung alter Muster – anstatt diese aufzubrechen und Grenzen zu überwinden. Und so finden sich neben dem Wellness- und Aufräum-Coach, dem Personal Trainer und dem Shopping-Assistenten auch ganz klassische Berufe wie Tischler, Schneider und Steuerberater. Dabei steckt in den Geschäftsfeldern mit Zukunft durchaus Orientierungswissen, das branchenübergreifend von Interesse ist. So könnte es für einen Bäcker oder Tischler sehr wohl interessant sein, über die Trends zu Gesundheit, Bio, Regionalität und Historismus zu erfahren – vielleicht entstehen daraus ja neue Produktideen. Mit der Orientierung an Berufsbildern schleicht sich jedoch die Gefahr ein, dass jeder doch wieder nur in seiner Schublade stöbert. Lesetipp: Fremdgehen und auch in anderen Branchen stöbern! 

Positiv zu vermerken aber ist zweierlei: Zum einen richten sich die Vorschläge vor allem an Menschen, die sich als kleine Einzelunternehmer selbständig machen wollen. Das Buch entgeht damit der verbreiteten Illusion, für jede Unternehmensgröße den passenden Ratschlag parat haben zu können, und konzentriert sich auf ein Gründersegment. Zum anderen durchzieht dieses Buch ein offensichtlich modernes Wirtschaftsverständnis, in dem Kooperation, Innovation, Kundenorientierung und Vernetzung eine viel bedeutendere Rolle spielen als im altbackenen Denken mancher Katheder-Ökonomen, das durch viele andere Ratgeber geistert. Insgesamt eine empfehlenswerte Orientierung vor allem für Gründer, die noch nach ihrer Idee suchen oder daran feilen.
 


changeX 28.05.2010. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Inspiration und Transpiration

Serie Gründergeist 10: Existenzgründung für Dummies – ein Mutmacherbuch für Erstgründer. zur Kurzrezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: 30 Chancen für Existenzgründer. Geschäftsfelder mit Zukunft. Redline Verlag, München 2009, 224 Seiten, ISBN 978-3-86881-053-0

30 Chancen für Existenzgründer

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Winfried Kretschmer
Kretschmer

Winfried Kretschmer ist Chefredakteur und Geschäftsführer von changeX.

nach oben