Büroorganisation für Outlook-Fans

Gründergeist 35: Jetzt sind Sie Unternehmer - der durchwachsene Organisationsratgeber von Andreas Lutz
Text: Winfried Kretschmer

Selbst das kleinste Unternehmen braucht Struktur und Organisation. Ein Ratgeber zeigt, wie man seinen Laden organisiert. Und es hinbekommt, dass Buchhaltung, Steuer und Rechnungswesen nicht zu sehr an den Nerven zerren. Leider sind nicht alle Tipps wirklich auf der Höhe der Zeit.

cv_lutz_unternehmer_140.jpg

Damals, in Zeiten der New Economy, entstand eine neue Ikone der Moderne: Herren im biederen Business-Anzug, die sich extrovertiert und dynamisch in Szene setzten, die rannten, sprangen, lachten und so Tatkraft und Freude am Tun ausstrahlten. Auf einmal war der Unternehmer nicht mehr der ältere Herr mit Bowler und Zigarre, sondern ein vor Energie geradezu sprühender Jungdynamiker.  

So einer findet sich auch auf dem Cover des nunmehr in vierter Auflage erschienenen Ratgebers von Andreas Lutz: Ein Mann im schwarzen Anzug vollführt einen Freudensprung. Jetzt sind Sie Unternehmer lautet der zughörigen Titel des Buches. Sein Inhalt allerdings ist eher trocken und entspricht ganz und gar nicht dem Dynamiker-Klischee der Coverabbildung: Es geht darum, wie man sich im neu gegründeten Unternehmen richtig organisiert - von Ablage bis Zeitmanagement.  

Dabei will das Buch in konzentrierter Form all das vorstellen, "was Sie von Anfang an wissen müssen, um erfolgreich und professionell als Selbständiger zu agieren". Das "Sie" spricht dabei vor allem Kleinunternehmer an: Kleine Gründungen stehen im Mittelpunkt dieses Praxisratgebers, der in zehn Kapiteln die wichtigsten Felder der Organisation eines Klein- oder Miniunternehmens behandelt: Die Infrastruktur zum Arbeiten herstellen, einen professionellen Aufritt gestalten, Kundenkontakte erschließen und pflegen, Rechnungen erstellen, die Ablage organisieren, nicht zu vergessen die Themen Umsatzsteuer und Steuern ganz allgemein, Buchhaltung, Cashflow und schließlich das für Unternehmer dringend erforderliche Selbstmanagement. Das erscheint viel für 200 Seiten, aber dem Ratgeber gelingt es zumeist recht gut, das wichtigste Basiswissen zu den Themenfeldern zusammenzustellen.  

Eine Nagelprobe: Wie eine korrekte Rechnungsnummer auszusehen hat, gehört bekanntlich zu den Mysterien des deutschen Steuerrechts. Bei Lutz finden sich die steuerrechtlichen Anforderungen ohne viel Drumherum in einem Absatz und einer abgebildeten Musterrechnung zusammengefasst. Das reicht vollkommen. Gleiches gilt für das vorgeschlagene Ablagesystem, unserer zweiten Nagelprobe: Auch hier empfiehlt Lutz Bewährtes: ein praxiserprobtes System mit je einem Ordner für Belege, Verträge, Kunden/Korrespondenz und Finanzamt/Steuerberater. Wer den Empfehlungen folgt und seine Beleg immer gleich unter "Offene Eingangsrechnungen" oder "Offene Ausgangsrechnungen" ablegt, um sie nach erfolgter Buchung dann hinter dem Kontoauszug abzuheften, wird mit der Buchhaltung in seinem Kleinunternehmen nicht viel Arbeit haben. 

Wer das allerdings nicht tut, dem hilft auch dieses Buch nicht weiter. Denn am Kapitel Selbstmanagement hat sich Lutz gehörig verhoben. Die dort präsentierten Tipps reichen über Allgemeinplätze kaum hinaus. Einen eingefleischten Prokrastinierer wird die Mahnung "... dürfen Sie keine neuen Stapel entstehen lassen", nur wenig beeindrucken. Das ist ähnlich blauäugig wie des Autors Tipp, als Schutz vor zu viel Internet-Surfen doch öfter mal sein WLAN abzuschalten. Gänzlich abwegig wird es dann, wenn Lutz empfiehlt, ein umständliches Softwaremonstrum wie Outlook zur Aufgabenplanung zu nutzen - und dafür zweieinhalb Seiten benötigt, weil er erst mal erklären muss, wie man die allzu bürokratische Standardeinstellung umgeht. Kein Wort von den mittlerweile zahlreichen Apps oder Online-Kalendern, die Zeit- und Aufgabenplanung technisch auf eine neue Stufe stellen. Eine aktualisierte Auflage darf daran nicht vorbeigehen. Nachsitzen! 

Insgesamt also ein durchwachsener Ratgeber, der nur mit seinen buchhalterisch-steuerlichen Kapiteln zu überzeugen vermag. 


changeX 23.08.2011. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Alternative: Übernahme

Serie Gründergeist 34: Einen Betrieb übernehmen - aber wie? Der Praxisratgeber von Reiner Walter und Maria Wirtz zur Kurzrezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Jetzt sind Sie Unternehmer. Was Sie von Anfang an wissen müssen. Von Ablage bis Zeitmanagement. Linde Verlag, Wien 2011, 200 Seiten, 19.90 Euro, ISBN 9783709303429

Jetzt sind Sie Unternehmer

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Winfried Kretschmer
Kretschmer

Winfried Kretschmer ist Chefredakteur und Geschäftsführer von changeX.

nach oben