Bleiben wir doch realistisch!
Praxiswissen Projektmanagement - das neue Buch von Oliver Gassmann.
Von Anja Dilk
Gassmanns Buchs ist ein solider, gut aufbereiteter Leitfaden zu einem durchdachten Projektmanagement, das sich mit vielen Klippen und Fallstricken der Projektumsetzung im Vorfeld auseinander setzt und hilfreich sein kann, wenn es im Prozess stockt.
Projekte sind eine harte Nuss. Allzu oft geraten sie ins Trudeln, kommen vom Weg ab, scheitern. Mehr als 70 Prozent aller Softwareprojekte werden nicht in der geplanten Zeit abgeschlossen, mehr als 60 Prozent aller Kooperationsprojekte werden abgebrochen. So ist es kein Zufall, dass nach anfänglicher Euphorie oft alle Beteiligten die Köpfe einziehen, dass bald die Suche nach den Schuldigen beginnt und es keiner gewesen sein will. Wieso kommt es immer wieder zu diesen traurigen Szenarien? Oliver Gassmann lässt daran keinen Zweifel: "Zu hohe Ziele bei unrealistischer Planung und unklaren Kompetenzregelungen".
Der Autor ist Experte in Sachen Projektmanagement. Seit 2002 lehrt er als Professor für Innovationsmanagement und Direktor des Instituts für Technologiemanagement an der renommierten Universität St. Gallen. Wie schwer es sein kann, Projekte erfolgreich umzusetzen, hat er seit Jahren beobachtet. Die Unternehmen müssen sich immer schneller verändern und Innovationen auf den Weg bringen, um im internationalen Konkurrenzkampf bestehen zu können. Verwaltungen werden restrukturiert, eine neue Software wird eingeführt, ein neues Leitbild entwickelt, Standorte werden geschlossen, verlegt, geöffnet, Abläufe und Produkte komplett umgestrickt. Der Weg zu diesen Veränderungen: Projekte. Denn mit Routineprozessen kommt man nicht weit.

Komplexe Rahmenbedingungen.


Projekte sind eine Reaktion auf immer komplexere Rahmenbedingungen, unabdingbar für den Unternehmenserfolg. Alle Marktteilnehmer müssen mit der wachsenden Komplexität der Softwaresysteme zurechtkommen und sich noch arbeitsteiliger organisieren. Gassmann: "Ständig werden neue Versionen mit häufig kaum abzuschätzenden Folgeproblemen eingeführt ... Ein prominentes Beispiel für diese Probleme ist das Konsortium Toll-Collect, das die technologische Komplexität bei der Einführung der Autobahnmaut systematisch unterschätzte und zusätzlich unter Management- und Kommunikationsproblemen zu leiden hatte." Durch den Abbau hierarchischer Ebenen wächst gleichzeitig die Verantwortung des einzelnen Mitarbeiters, die mehr und mehr spezialisierten Wissensarbeiter müssen sich in viele Projekte gleichzeitig einklinken, die Konzentration auf Kernkompetenzen "führt zu einer zunehmenden Vernetzung der Firmen entlang der Wertschöpfungskette. Solche Kooperationsaktivitäten werden in aller Regel in der Projektform mit definierten Zielen durchgeführt." Und schließlich steigt durch die Globalisierung der Wirtschaft die multilaterale Verflechtung von Unternehmen.
Es liegt auf der Hand: Scharnier eines solchen Projektes ist der Projektleiter. An ihn werden hohe Erwartungen gestellt, er muss den ganzen Prozess managen, meist ohne die vollen Weisungsbefugnisse über die Mitarbeiter zu haben und nur mit geringen Kompetenzen ausgestattet. Kein leichter Job, zumal Projekte, wie Gassmann betont, oft durch akute Krisen oder ambitiöse Visionen ausgelöst werden. Zu Recht stehen deshalb Projektleiter im Mittelpunkt seines Buches, sie will er erreichen.

Projektmanagement, systematisch durchdekliniert.


Systematisch blättert der Autor das Thema auf: Was überhaupt sind Projekte? Welche Ziele sind damit verbunden? Welches Aufgaben- oder Rollenverständnis des Projektleiters verbirgt sich dahinter? Ist er etwa Visionär oder Führer, Stratege oder Administrator, Moderator oder Ablaufgestalter? "Die Vielfalt der Sichtweisen zeigt auf, dass Projektmanagement und das Selbstverständnis eines Projektleiters sehr unterschiedlich ausgeprägt sein können." Detailliert dekliniert Gassmann das Einmaleins des Projektmanagements durch, von der Zieldefinition über die Organisation, Planung und Kontrolle von Projekten. Er legt die Finger in die Wunden, an denen Projekte allzu oft einen schlechten Verlauf nehmen: Projektentscheidungen zum Beispiel - wie fälle ich sie richtig? Wie diagnostiziere ich die Projektsituation richtig? Wie komme ich zu einer Entscheidung? Gassmann setzt sich ebenso auseinander mit Führungsstilen im Projektmanagement, mit Mitarbeiterführung und Führung des Auftraggebers wie mit Kreativitätsförderung in Projekten und Selbstmanagement der Projektleiter. Angenehm: Am Ende leider nur einiger, nicht aller Kapitel, werden die wichtigsten Handlungsanweisungen zusammengefasst und übersichtlich in einem grauen Kasten präsentiert.
Gassmanns Buchs ist ein solider, gut aufbereiteter Leitfaden zu einem durchdachten Projektmanagement, das sich mit vielen Klippen und Fallstricken der Projektumsetzung im Vorfeld auseinander setzt und hilfreich sein kann, wenn es im Prozess stockt. Schade, dass der Autor auf ein abschließendes Kapitel, in dem die wesentlichen Aspekte des Buches noch einmal zusammengefasst werden, verzichtet hat. Verdienstvoll ist allerdings die ausgewählte und kurz kommentierte Literaturliste, die eine gute Hilfe für den Marsch durch den Dschungel der Projektliteratur ist.

Anja Dilk ist Redakteurin bei changeX.

Oliver Gassmann:
Praxiswissen Projektmanagement.
Bausteine, Instrumentarien, Checklisten,

Hanser Verlag, München, Wien 2004,
213 Seiten, 24.90 Euro,
ISBN 3-446-22809-8
www.hanser.de

© changeX Partnerforum [10.01.2005] Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.


changeX 10.01.2005. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

hanser

Carl Hanser Verlag

Weitere Artikel dieses Partners

Einfach kompliziert

Warum wir es gerne einfach hätten und alles immer so kompliziert ist - das neue Buch von Peter Plöger zur Rezension

Die Biobastler

Biohacking - das neue Buch von Hanno Charisius, Richard Friebe, Sascha Karberg zur Rezension

Das verflixte Geld

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Finanzbuchpreis 2013: Geld denkt nicht von Hanno Beck zur Rezension

Zum Buch

: Praxiswissen Projektmanagement. . Bausteine, Instrumentarien, Checklisten.. Hanser Verlag, München 1900, 213 Seiten, ISBN 3-446-22809-8

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autorin

Anja Dilk
Dilk

Anja Dilk ist Berliner Korrespondentin, Autorin und Redakteurin bei changeX.

nach oben