Handeln beflügelt
Projekt Gold. Wege zur Höchstleistung - das neue Buch von Heiner Brand und Jörg Löhr.
Von Sascha Hellmann
Sieg oder Niederlage. Ob im Sport oder in der Wirtschaft, es sind die gleichen Eigenschaften, die zum Erfolg führen: Talent, Leidenschaft, Zielklarheit, Motivation, Ausdauer und Willenskraft. Der deutsche Handballnationaltrainer Heiner Brand und der Persönlichkeitstrainer Jörg Löhr sagen, worin das Geheimnis von Siegertypen liegt: Handeln. / 24.06.08
Brand / Löhr CoverDie deutsche Handballnationalmannschaft hatte für das Jahr 2007 eine Vision: Im eigenen Land Handballweltmeister werden. Sie nannten diese Vision "Projekt Gold", ließen sie auf ihre T-Shirts drucken und verankerten sie als Ziel in ihren Köpfen. Danach richteten sie konsequent Einstellung, Training und Verhalten im Wettkampf aus. Obwohl sie nicht als Favorit in das Turnier starteten, machten sie das "Wintermärchen" wahr: Sie wurden Weltmeister. Aus ihren Fähigkeiten haben sie das Maximum herausgeholt, Höchstleistungen erbracht und konnten letztlich als Sieger triumphieren. Was im Spitzensport zählt, zählt auch in der Wirtschaft: Talent, Leidenschaft, Zielklarheit, Motivation, Ausdauer und Willenskraft. Es sind stets die gleichen Eigenschaften, die zum Erfolg führen. Schreiben der Handballnationaltrainer Heiner Brand, der 1978 als Spieler und 2007 als Trainer Weltmeister wurde, und der Management- und Persönlichkeitstrainer Jörg Löhr in ihrem neuen Buch Projekt Gold. Wege zur Höchstleistung - Spitzensport als Erfolgsmodell. Darin beschreiben und analysieren sie Erfolgsgeschichten von Topathleten und Topmanagern und geben konkrete Handlungstipps, die auch im Alltag weiterführen. Ihr Buch, sagen sie, "richtet sich an alle, die sich hohe Ziele setzen und diese auch erreichen wollen". Mit dem inhaltlichen Dreischritt "Vorbereitung", "Wettkampf", "vor dem Spiel ist nach dem Spiel" samt illustrierenden Interviews mit Spitzen aus Wirtschaft und Sport wie Jürgen Klinsmann, Joachim Löw, Steve Jobs, Hubert Burda und vielen anderen zeigen sie auf, wie das eigene Potenzial voll auszuschöpfen ist - sei es nun im Sport, in der Wirtschaft, im Alltag oder in einem ganz anderen Feld.

Stärken entdecken und entfalten.


Zunächst muss man herausfinden, worin man wirklich gut ist. Man muss das eigene Spielfeld bestimmen: "Ganz offenbar erfassen Menschen ihre besondere Begabung zum Sprinten oder Schwimmen viel leichter als ihre Talente für bestimmte Berufe. Die Folge ist ein Dümpeln im Mittelmaß, denn wer seine individuellen Stärken nicht entdeckt, der wird nie außerordentlich erfolgreich sein. Ohne Talent gibt es keine Spitzenleistung." Positiv ausgedrückt heißt das: Die eigenen Stärken entdecken und entfalten ist der erste Schritt zum Erfolg. Dabei ist der Fokus wichtig. Schwächen, so empfehlen die Autoren, sollten nur so weit entschärft werden, als sie die Karriere behindern. Leichter und erfolgversprechender ist hingegen die gezielte Förderung der eigenen Stärken.
Neben dem Willen ist es dann die Leidenschaft, die die Ausdauer bei der Entwicklung der eigenen Talente ausmache, um das anvisierte Ziel zu erreichen. Denn: "Ohne ehrgeizige Ziele würde auch der größte Elan irgendwann erlahmen, denn wer sich anstrengt, der braucht eine Antwort auf das Wofür." Dabei müssen die Ziele den eigenen Stärken entsprechen und mit den Wertvorstellungen harmonieren. Da die Ziele im Spitzensport offensichtlicher sind, seien sie in der Wirtschaft genauer zu analysieren: Warum will ich genau dieses Ziel erreichen, obwohl es andere gäbe? Ist das Ziel so verlockend, dass ich Probleme und Rückschläge tragen kann? Nur wenn die erste Frage erschöpfend beantwortet und die zweite bejaht werden könnte, taugten die angestrebten Ziele "als Fixpunkte auf dem Weg zum Erfolg". Und dann kommt die Disziplin ins Spiel. Die Autoren zitieren den Golfprofi Bernhard Langer, der auf die Frage, ob bei einem herausragend guten Schlag nicht Glück im Spiel gewesen sei, geantwortet haben soll: "Wenn Sie das Ergebnis von bis zu acht Stunden täglichem Training als Glück bezeichnen, dann haben Sie recht."

Fähigkeit zum Tunnelblick.


Topathlet und Topmanager stehen vor vergleichbaren Aufgaben: Der eine steht im Finale, der andere vor einem Geschäftsabschluss. Nur wenn die eigenen Stärken entdeckt sowie diszipliniert trainiert sind und die mentale Einstellung geschult ist, rückt der Erfolg durch die "Fähigkeit zum Tunnelblick" im entscheidenden Moment in greifbare Nähe. Motivierend und anschaulich beschreiben die Autoren den Weg zum Erfolg. Sie öffnen Augen für die eigenen Talente, zeigen den Weg, wie diese am besten entwickelt werden können, und appellieren an die Eigeninitiative: Den Weg muss jeder selbst gehen. Den Leser erwarten praktische Leitlinien und theoretische Ausführungen zu den unterschiedlichen Wettkampfaspekten bis hin zur "Kultur des Feierns". Das anspruchsvolle Layout, das nicht nur grafisch die unterschiedlichen Elemente des Buches voneinander abhebt und akzentuiert, sondern auch mit vielen Farbfotografien den Weg nach oben lebendig dokumentiert, lädt neben dem inspirierenden Inhalt auch optisch ein. Interviews und Porträts beleben Theoretisches, und nicht zuletzt die entscheidende Botschaft des Buches: "Handeln ist das Geheimnis der Siegertypen, denn ohne Aktivität liefen alle anderen Erfolgsstrategien ins Leere. Ob Sport oder Wirtschaft: Handeln beflügelt."

Sascha Hellmann ist freier Mitarbeiter bei changeX.

Heiner Brand / Jörg Löhr:
Projekt Gold.
Wege zur Höchstleistung - Spitzensport als Erfolgsmodell.

Gabal Verlag, Offenbach 2008,
352 Seiten, 24.90 Euro.
ISBN 978-3-89749-797-9
www.gabal-verlag.de

© changeX Partnerforum [24.06.2008] Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.


changeX 24.06.2008. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

gabal

GABAL Verlag

Weitere Artikel dieses Partners

Zzzzzzzzzzz

Ein Hoch auf den Kurzschlaf - fünfeinhalb Fragen an Stefanie Demmler zum Kurzinterview

Öfter mal die Perspektive wechseln

Fünfeinhalb Fragen an Frauke Ion zum Interview

Von der Generation Y lernen

Fünfeinhalb Fragen an Martina Mangelsdorf zum Interview

Zum Buch

: Projekt Gold. . Wege zur Höchstleistung - Spitzensport als Erfolgsmodell. . GABAL Verlag GmbH, Offenbach 1900, 352 Seiten, ISBN 978-3-89749-797-9

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Sascha Hellmann
Hellmann

Sascha Hellmann ist freier Journalist in Heidelberg. Er arbeitet als freier Mitarbeiter für changeX.

nach oben