Schöpfer der Zerstörung

Schumpeters Bedeutung. Zur Schumpeter-Biografie von Thomas K. McCraw.

Darauf musste erst mal einer kommen: Wirtschaft ist Werden und Vergehen. Ein ewiger Prozess, in dem Neues das Alte verdrängt, entwertet, vernichtet. Mit seiner "schöpferischen Zerstörung" hat Schumpeter die statischen Modelle der klassischen Wirtschaftswissenschaft über den Haufen geworfen. Geliebt wird er darum nicht. Zu kalt, zu herzlos erscheint seine Theorie harmoniebedürftigen Zeitgenossen. Unser Autor nimmt McCraws fulminante Schumpeter-Biografie zum Anlass, der Bedeutung des Ökonomen nachzuspüren. / 12.01.09

Weiterlesen

Liebe Leser,

Dieser Magazin-Beitrag ist unseren Abonnenten vorbehalten, die mit ihrem Abo zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Nicht-Abonnenten stehen das Partnerforum und der kostenlose Newsletter offen. Unser Testabo bietet die Möglichkeit, die aktuellen Beiträge auf der Start- und den Ressortseiten kostenlos probezulesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das Team von changeX

Eine Übersicht über unsere Abo-Angebote finden Sie hier: zur Abo-Übersicht

Sie möchten changeX kostenlos kennnenlernen? Testzugang anlegen

Sie möchten unseren kostenlosen Newsletter abonnieren? Für Newsletter registrieren

Wie Sie changeX nutzen können, erfahren Sie hier. Über uns

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Zerstörung, die Neues schafft

Die Kraft der schöpferischen Zerstörung - die neue Schumpeter-Biografie von Annette Schäfer. zur Rezension

Achtung: Reflux!

Re-imagine. Spitzenleistungen in chaotischen Zeiten - das neue Buch von Tom Peters. zur Rezension

Von Genies und Sonderlingen

Schumpeters Reithosen - das neue Buch von Paul Strathern. zur Rezension

Zum Buch

: Joseph A. Schumpeter. . Eine Biografie. . Murmann Verlag, Hamburg 2008, 784 Seiten, ISBN 978-3-86774-037-1

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autor

Constantin Gillies

nach oben