close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

Strategien für die Next Society

Einführung in die systemische Strategieentwicklung - von Reinhart Nagel und Rudolf Wimmer
Rezension: Anna Katharina Fricke

Eine globalisierte Ökonomie, neue Kommunikationstechnologien, gesellschaftliche Wertvorstellungen wandeln sich, die Grenzen zwischen Organisationen werden durchlässiger. Kurz: Die Parameter für das Operieren von Unternehmen werden derzeit auf den Kopf gestellt. Und das hat Auswirkungen auf die Strategieentwicklung. Eine Einführung umreißt, worauf es ankommt.

cv_Strategieentwicklung_140.jpg

Man muss Ziele haben im Leben. Richtig! Und das gilt auch für Unternehmen. Doch welche Strategie führt zum Erfolg? Da scheiden sich die Geister, denn Ansätze gibt es wie Sand am Meer. In dem Buch Einführung in die systemische Strategieentwicklung geht es erst einmal ans Theoretische: Die Autoren nähern sich zunächst der Begrifflichkeit "Strategie", für die es leider keine verbindliche allgemeingültige Definition gibt. Wir erfahren aber, wofür der Begriff steht, welchen Stellenwert er in der Unternehmensführung innehat und wie sich die einschlägige Fachliteratur dem Thema bislang gewidmet hat.  

Dann wird es interessant: Denn die Autoren vertreten die These, dass die Parameter für das Operieren von Unternehmen derzeit auf den Kopf gestellt werden - mit merklichen Auswirkungen auf die Strategieentwicklung. Neben einer veränderten Weltwirtschaft haben sich neue Kommunikationstechnologien durchgesetzt, die Grenzen zwischen Organisationen sind durchlässiger geworden, und auch die gesellschaftlichen Wertvorstellungen verändern sich. "Next Society" ist hier das Stichwort, das die Autoren für die sich ändernden Rahmenbedingungen benutzen.


Nur wenig historisches Vorwissen


Und das bleibt nicht folgenlos: "Diese Veränderungen konfrontieren die Entscheidungsträger in Unternehmen, Organisationen der öffentlichen Verwaltung, Politik, Gesundheitswesen, Bildung und Wissenschaft mit Problemlagen, für deren Bearbeitung es in aller Regel nur wenig historisches Vorwissen gibt", so Nagel und Wimmer. Bewältigungsroutinen existieren also nicht. Deshalb haben auch die klassischen Strategiekonzepte an Orientierungskraft verloren, meinen die Autoren.  

Vor diesem Hintergrund beleuchten sie die systemische Strategieentwicklung und wie sie sich von anderen Ansätzen unterscheidet. Was sich bis dato alles noch ziemlich unkonkret und theoretisch anhörte, wird jetzt anschaulicher: Typische Spielarten von Strategieprozessen werden vorgestellt, eine pragmatische Prozessarchitektur wird entworfen. In sieben Schritten, von der Analyse bis hin zur Implementierung, beschreiben die Autoren, wie Führungskräfte innerhalb einer systemischen Strategieentwicklung vorgehen sollten.


Keine dogmatisierbaren Wahrheiten


Dieser Ansatz bietet zwar keine "dogmatisierbaren Wahrheiten", aber klar ableitbare Prinzipien, wie Unternehmen zu führen sind, welche Zielen sie in erster Linie zu diesen haben, welche Fakten Relevanz gewinnen und welche nicht. Darüber, was diese Strategie leisten kann, wecken die Autoren keine falschen Hoffnungen: "Wir glauben, dass die systemische Strategieentwicklung zwar kein Allheilmittel ist, aber einen komplexitätsadäquaten Zugang zu den Herausforderungen von Organisationen in einer Next Society bietet." Und das ist immerhin nicht wenig.  

Konkrete Unternehmensbeispiele geben die Autoren allerdings nicht. Aber wie der Titel bereits sagt, handelt es sich eben um eine Einführung. Und diese ist interessant und hilfreich für Führungskräfte, Entscheider, Personalverantwortliche, Organisationsberater, kurz für alle, die an strategischen Fragen interessiert sind und sich schnell orientieren und informieren möchten.  


Zitate


"Wir glauben, dass die systemische Strategieentwicklung zwar kein Allheilmittel ist, aber einen komplexitätsadäquaten Zugang zu den Herausforderungen von Organisationen in einer Next Society bietet." Reinhart Nagel, Rudolf Wimmer: Einführung in die systemische Strategieentwicklung

 

changeX 24.04.2015. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

cav

Carl-Auer Verlag

Weitere Artikel dieses Partners

Für jeden Fall

Einführung in die Fallbesprechung und Fallsupervision - das neue Buch von Oliver König und Karl Schattenhofer zur Rezension

Systemtheorie in 66 Geboten

66 Gebote systemischen Denkens und Handelns - das neue Buch von Torsten Groth zur Rezension

Macht der Geschichten

Einführung in narrative Methoden der Organisationsberatung - das neue Buch von Michael Müller zur Rezension

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Einführung in die systemische Strategieentwicklung. Carl-Auer Verlag, Heidelberg 2015, 126 Seiten, 13.95 Euro, ISBN 978-3-8497-0057-7

Einführung in die systemische Strategieentwicklung

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autorin

Anna Katharina Fricke
Fricke

Anna Katharina Fricke ist freie Journalistin in Berlin. Sie schreibt als freie Mitarbeiterin für changeX.

nach oben