Ringen um eine menschliche Arbeitswelt

Cooldown - das neue Buch von Markus Väth

Im rapiden Wandel unserer Zeit verändert Arbeit ihr Gesicht. Ihre Transformation verläuft nicht reibungslos, hat Friktionen, fordert Opfer. Doch ist Arbeit zu wichtig, ist zu sehr integraler Bestandteil des Lebens, um sie dem Sog des Wandels zu überlassen. Ein Buch sucht nach Möglichkeiten der Gestaltung, ringt um eine Perspektive der Aktivität. Um eine menschliche Arbeitswelt.

Weiterlesen

Liebe Leser,

Dieser Magazin-Beitrag ist unseren Abonnenten vorbehalten, die mit ihrem Abo zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Nicht-Abonnenten stehen das Partnerforum und der kostenlose Newsletter offen. Unser Testabo bietet die Möglichkeit, die aktuellen Beiträge auf der Start- und den Ressortseiten kostenlos probezulesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das Team von changeX

Eine Übersicht über unsere Abo-Angebote finden Sie hier: zur Abo-Übersicht

Sie möchten changeX kostenlos kennnenlernen? Testzugang anlegen

Sie möchten unseren kostenlosen Newsletter abonnieren? Für Newsletter registrieren

Wie Sie changeX nutzen können, erfahren Sie hier. Über uns

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Einfach durcharbeiten?

Selbstsorge als Überlebensstrategie in entgrenzten Arbeitsformen - ein Gespräch mit Sabine Flick zum Interview

Hurra, wir arbeiten

work is not a job - Catharina Bruns' leidenschaftliches Plädoyer für einen neuen Deal in Sachen Arbeit zur Rezension

Vor lauter Arbeit

Arbeit - Joachim Bauers wunderbares Buch zum Thema zur Rezension

Kollektiv erfolgsgeil

Burnout ist kein individuelles Problem, sondern ein strukturelles - ein Interview mit Markus Väth zum Interview

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Cooldown. Die Zukunft der Arbeit und wie wir sie meistern. GABAL Verlag, Offenbach 2013, 280 Seiten, 19.90 Euro, ISBN 978-3-86936-514-5

Cooldown

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autorin

Tatjana Krieger

Tatjana Krieger ist freie Journalistin in München und schreibt über Beruf, Karriere und Weiterbildung.

weitere Artikel der Autorin

nach oben