Treten Sie zurück, Madame

Frauen sollten zurückfoulen, wenn sie gefoult werden - ein Gespräch mit Marion Knaths.

Machtspiele in Organisationen sind immer noch Männerspiele. Männer bestimmen die Regeln und Frauen scheitern daran. Denn immer noch sind Frauen zu still, zu freundlich, zu zurückhaltend. Sagt eine Unternehmensberaterin, die es selbst bis ins höhere Management geschafft hat und heute Frauen hilft, so weit zu kommen. Sie empfiehlt: Statt freundlich zu lächeln, sollten Frauen zurücktreten, wenn sie gefoult werden - und zwar hart. Zum Kooperieren ist dann immer noch Gelegenheit. Nur wenn Frauen ihre Durchsetzungsfähigkeit stärken, kommen sie zu was. Nur dann werden Unternehmen ihre Stärken zur Kenntnis nehmen. / 11.09.07

Weiterlesen

Liebe Leser,

Dieser Magazin-Beitrag ist unseren Abonnenten vorbehalten, die mit ihrem Abo zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Nicht-Abonnenten stehen das Partnerforum und der kostenlose Newsletter offen. Unser Testabo bietet die Möglichkeit, die aktuellen Beiträge auf der Start- und den Ressortseiten kostenlos probezulesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das Team von changeX

Eine Übersicht über unsere Abo-Angebote finden Sie hier: zur Abo-Übersicht

Sie möchten changeX kostenlos kennnenlernen? Testzugang anlegen

Sie möchten unseren kostenlosen Newsletter abonnieren? Für Newsletter registrieren

Wie Sie changeX nutzen können, erfahren Sie hier. Über uns

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Selbst ist die Frau

Wie Frauen in Führung gehen - ein Essay von Barbara Schneider. zum Essay

Frauensache war gestern

Die Emanzipation organisiert sich selbst, trotz aller Widrigkeiten - ein Essay von Anja Dilk. zum Essay

Zu viel am Hals

Frauen sind besonders häufig von Burn-out betroffen - ein Gespräch mit Sabine Fabach. zum Interview

Die Kehrseite des Mutti-Kults

Neue Studien auf den Punkt gebracht - Folge 6: Der Report des DIW über Frauen im Management. zur Studie

Eva statt Evi

Oben ohne. Warum es keine Frauen in unseren Chefetagen gibt - das neue Buch von Barbara Bierach und Heiner Thorborg. zur Rezension

Die Zukunft wird weiblich

Dagmar Deckstein über die blinde, männliche Hybris - und ihren Untergang. zum Essay

Zum Buch

: Spiele mit der Macht. . Hoffmann und Campe, Hamburg 1900, 126 Seiten, ISBN 978-3-455-50027-1

Buch bestellen bei
Amazon
jpc
Managementbuch
Osiander

Autorin

Anja Dilk
Dilk

Anja Dilk ist Berliner Korrespondentin, Autorin und Redakteurin bei changeX.

weitere Artikel der Autorin

nach oben