Einstellungssache

Attitüde - das neue Buch von Ilja Grzeskowitz
Rezension: Sascha Hellmann

Talent und günstige Umstände gelten als Erfolgsgaranten. Aber sie reichen oft nicht aus. Weil nämlich die richtige Einstellung fehlt. Ein Experte für Potenzialentfaltung erklärt, wie man die richtige innere Haltung entwickeln kann: Attitüde.

cv_grzeskowitz_140.jpg

Sie verrät uns, umgibt uns ständig und teilt sich überall unmittelbar mit. Obwohl sie uns nicht einmal bewusst sein muss. Die Rede ist von unserer inneren Einstellung, mit der wir auf die Welt eingestimmt sind und auf die die Welt reagiert. Sie zeigt sich in unserem Denken, Fühlen und Handeln - und so auch in der profanen Fortbewegung auf zwei Beinen: Während die einen mit hängenden Schultern durch ihr Leben latschen, flanieren die anderen leichtfüßig und erhobenen Hauptes. Kein Wunder also, dass diese innere Einstellung auch über Erfolg und Misserfolg im Leben entscheidet, meint Ilja Grzeskowitz, Experte für Potenzialentfaltung, Trainer und Vortragsredner, in seinem neuen Buch Attitüde. Erfolg durch die richtige innere Haltung.  

Der Autor hat so etwas Feinstoffliches wie die innere Einstellung als das schwerwiegende Moment auf dem Weg zu einem sowohl beruflich als auch privat erfolgreichen Leben ausgemacht. Sein Credo lautet: "Erfolg basiert immer auf einer ganz speziellen inneren Haltung sowie der positiven Einstellung, wie diese Menschen mit den Herausforderungen des Lebens umgehen."  


A+ macht den Unterschied


Die gute Nachricht ist dabei: Diese Einstellung ist kein Schicksal! An dieser Grundeinstellung kann man arbeiten, unabhängig davon, wie erfolgreich man bereits ist. Grzeskowitz nennt diese besondere Einstellung "A+ Attitüde" und die entsprechende Erfolgsstrategie das "Attitüde-Prinzip", wobei er "A+" als Qualitätssiegel versteht, das den Unterschied zwischen einer normalen und einer erfolgreichen Attitüde ausmache.  

Um diesen feinen, aber folgenreichen Unterschied geht es ihm in seinem Buch, in dem er den Leser Schritt für Schritt dazu anleitet, den eigenen unbewussten Einstellungskomplex in Augenschein zu nehmen, zu lichten und bewusst in eine positive Richtung zu lenken. Übersichtlichkeit, kurzweiliger Erzählstil, Merksätze, Checklisten, Tipps und konkrete Lösungsansätze unterstützen dabei das ambitionierte Unterfangen.  

Zunächst: Attitüde ist etwas Besonderes. Grzeskowitz versteht unter dem titelgebenden Ausdruck eine Kombination aus Überzeugungen, Werten, Erfahrungen, Fähigkeiten und Wissen. "Sieben Erfolgs-Schlüssel" identifiziert der Autor. Sie konstituieren die Attitüde und bilden das Kernstück des Buches. Diese sieben Schlüssel sind Eigenverantwortung, Fokus, Intention, Wahrnehmung, gute Zustände, Flexibilität und Leidenschaft.  

Aus ihrer spezifischen Kombination erwächst im Idealfall die "A+ Attitüde". Leitet sie das Handeln, stellen sich "Erfolg und hohe Lebensqualität" ein. Dabei gilt: "Beim Attitüde-Prinzip handelt es sich um eine sich selbst verstärkende Spirale. Ihre Attitüde prägt Ihre Handlungen und Gewohnheiten. Und die Ergebnisse Ihrer Verhaltensweisen beeinflussen und verstärken im Gegenzug auch wieder die Attitüde und deren einzelne Komponenten." Eine "A+ Attitüde" braucht also ein starkes Fundament.


Sieben Erfolgsschlüssel


Dieses erläutert der Autor anschaulich anhand seiner sieben identifizierten Schlüssel.  

Erstens Eigenverantwortung: Wer die Gründe seines Misserfolgs ständig in den äußeren Umständen sucht, ist schon mal falsch gewickelt. "Sie sind die Ursache für alles, was in Ihrem Leben geschieht", ist der knackige Appell des Autors zu 100-prozentiger Eigenverantwortung als erstem Schritt.  

Zweitens Fokus: "Ändern Sie Ihren Fokus und Sie ändern Ihr Leben." Das zugrunde liegende Prinzip besagt nämlich, dass das, womit man sich ständig beschäftigt, sich tatsächlich auch ereignet. Hierzu gehört beispielsweise auch, sich von all denjenigen bewusst zu trennen, die einem als Nörgler und Miesepeter Steine in den Weg legen wollen.  

Drittens Intention: Wer keine Ziele, keine Vision hat, steuert richtungslos und schlimmstenfalls fremdgesteuert durch sein eigenes Leben. Also heißt es: Ziele setzen!  

Viertens gute Zustände: "Sorgen Sie dafür, dass es Ihnen gut geht", rät Grzeskowitz. Denn nur in guter Verfassung fällt man auch gute Entscheidungen - das Salz in der Suppe des Erfolgs.  

Fünftens Wahrnehmung: Augen, Ohren und alles, was einem sonst noch zur Wahrnehmung gereicht, offen halten und beständig schulen - um sowohl Umfeld als auch die eigene Person möglichst realitätsnah zu erfassen. Sonst läuft man leicht Gefahr, auf Fata Morganas zu- oder vor Gespenstern davonzulaufen.  

Sechstens Flexibilität: Der Aspirant der "A+ Attitüde" möge auf der Hut sein, immer wieder das Gleiche zu tun. Auch wenn die Umstände sich auf den ersten Blick zu gleichen scheinen. Neue Verhaltensweisen sind Trumpf!  

Und siebtens Leidenschaft: Mit diesem Schlüssel gilt es immer wieder aufs Neue zu überprüfen, ob man nicht mittlerweile zum Beamten seines eigenen Projektes geworden ist. Das wäre fatal, weil gilt: "Wenn Sie das, was Sie tun, voller Leidenschaft und Begeisterung tun, wird sich der Erfolg vollkommen automatisch einstellen."


Erfolg braucht Hartnäckigkeit


Zu guter Letzt steht das Tun auf dem Plan. Die beste Attitüde nützt nichts, wenn mit ihr nichts in die Tat umgesetzt wird. Und von hier ist es nicht mehr weit bis zum Erfolg. Dabei sei jedem Attitüden-Optimierer allerdings hinter die Ohren geschrieben, dass Erfolg auch Hartnäckigkeit erfordert.  

Wer sich also von Fehlschlägen entmutigen lässt, hat die Kernthese des Buches noch nicht verinnerlicht: Jeder ist selbst die wichtigste Schraube, an der er drehen muss. So lange, bis man in seinem eigenen Leben erfolgreich und zufrieden dasteht.  


changeX 15.03.2013. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

gabal

GABAL Verlag

Weitere Artikel dieses Partners

Zzzzzzzzzzz

Ein Hoch auf den Kurzschlaf - fünfeinhalb Fragen an Stefanie Demmler zum Kurzinterview

Öfter mal die Perspektive wechseln

Fünfeinhalb Fragen an Frauke Ion zum Interview

Von der Generation Y lernen

Fünfeinhalb Fragen an Martina Mangelsdorf zum Interview

Ausgewählte Links zum Thema

Zum Buch

: Attitüde. Erfolg durch die richtige innere Haltung. GABAL Verlag, Offenbach 2013, 256 Seiten, 24.90 Euro, ISBN 978-3-86936-475-9

Attitüde

Buch bestellen bei
Amazon   Managementbuch  

Autor

Sascha Hellmann
Hellmann

Sascha Hellmann ist freier Journalist in Heidelberg. Er arbeitet als freier Mitarbeiter für changeX.

nach oben