(Un)Conference auf Augenhöhe

Die Grazer Freiräume (Un)Conference im Mai

Zum vierten Mal findet am 13. und 14. Mai die Freiräume (Un)Conference in der Grazer Seifenfabrik statt - Österreichs größte Veranstaltung zu neuen Organisations- und Arbeitsformen in Unternehmen. Im Mittelpunkt steht 2019 das Leitthema Ganzheit.

freiraeume_2019_1.jpg

Die Freiräume (Un)Conference ist Österreichs größte Veranstaltung zu neuen Organisations- und Arbeitsformen. Sie findet am 13. und 14. Mai 2019 bereits zum vierten Mal in der Grazer Seifenfabrik statt. Die Freiräume (Un)Conference beschäftigt sich mit neuen Ansätzen, Organisationen so zu gestalten, dass Mitarbeiter darin Raum für echte Zusammenarbeit, eigenverantwortliches Handeln und persönliche Entwicklung finden. Leitthemen sind dabei Selbstorganisation, Ganzheit und unternehmerischer Sinn, die dem Buch Reinventing Organizations von Frederic Laloux entlehnt sind. Im Mittelpunkt in diesem Jahr steht das Leitthema Ganzheit. 

"Diese Auseinandersetzung hat für uns durchaus auch eine persönliche und gesellschaftliche Dimension, wir fokussieren jedoch auf die Perspektive der Organisation und ihrer Beziehungen zu den Mitarbeitern", sagen die Veranstalter Manuela Grundner und Gregor Karlinger. 

Ganzheit stellt den Mitarbeiter in all seinen Facetten in den Mittelpunkt. Sie bedeutet, dass wir nicht länger unser privates Ich an der Garderobe des Unternehmens abgeben, um uns ein professionelles Ich überzustülpen. Ganzheit verbindet Familie und Beruf. Sie sieht den Menschen und findet passende Rollen im Unternehmen. Ganzheit ist an den Meinungen der Mitarbeitenden interessiert. Sie zieht Menschen an, deren Berufung zum Zweck des Unternehmens passt.


Die Formate im Überblick


Die Freiräume sind eine Plattform mit unterschiedlichen Austauschformaten. Folgende Formate kommen zum Einsatz: 

Pionierstationen: Praktiker aus Unternehmen, die schon einige neue Wege gegangen sind, stellen ihre Erfahrungen vor. Du suchst dir interessante Unternehmen aus und kommst mit ihnen und anderen Teilnehmern in Kleingruppen ins Gespräch. 

Kollegiale Fallberatung: Ein Teilnehmer stellt eine besonders knackige Fragestellung aus seinem Veränderungsalltag vor und ersucht um kollegiale Beratung durch andere Teilnehmende. Man kann in die Rolle des Fallgebers oder Beraters schlüpfen. 

Open Space: Du hast eine Fragestellung rund um Selbstorganisation, Ganzheit und unternehmerischen Sinn? Oder einen thematischen Input? Dann komm in den Open Space, biete eine Session an und triff auf andere Teilnehmer, die mitarbeiten wollen. 

Keynotes: Wir gehen sehr sparsam mit diesem Format um, bemühen uns dafür um besonders anregende Inputgeber. Und wir geben den Teilnehmenden die unmittelbare Gelegenheit, zum gerade Gehörten in den Dialog zu gehen. In diesem Jahr hält die Keynote Georg Tarne, Sozialunternehmer (soulbottles), Mediator und New-Work-Berater. 

Mini-Workshops: Ausgewählte Inputgeber bieten in kurzen, maximal zweieinhalbstündigen Formaten einen spannenden Einstieg in Fragen, die für neue Organisations- und Arbeitsformen besonders relevant sind. 

Reflexion: Auf der Freiräume (Un)Conference werden sich die Teilnehmenden mit einer Vielzahl von Themen auseinandersetzen. Deshalb ist es besonders wichtig, immer mal wieder innezuhalten, um zu reflektieren. Angeleitete Reflexionsformate unterstützen dabei.


Arbeiten an einem Brückenschlag


Das Ziel der Veranstaltung umreißen Manuela Grundner und Gregor Karlinger so: "Wir bauen weiter an dem, was wir 2017 und 2018 begonnen haben: nämlich an einem Brückenschlag zwischen Unternehmen und dem Bildungsbereich, um voneinander zu lernen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln, beispielsweise zu Talentförderung, selbstorganisiertem Lernen und günstigen Rahmenbedingungen für persönliche Weiterentwicklung." 


changeX 13.02.2019. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Artikeltools

Bei XING kommentieren

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Erstes Eintauchen

Mini-Workshops - fünfeinhalb Fragen an Gregor Karlinger zum Kurzinterview

Selbstorganisation Ganzheit Sinn

Grazer (Un)Conference Freiräume im Juni zum Bericht

Freiräume 2017

(Un)Conference zu Selbstorganisation und Ganzheit im Unternehmen zum Bericht

Ausgewählte Links zum Thema

nach oben