Neu im Partnerforum

Lernen und Verantwortung
Die Freiräume (Un)Conference mit Ausweichtermin
Lernen und Verantwortung

Bereits zum fünften Mal soll am 8. und 9. Juni die Freiräume (Un)Conference in der Grazer Seifenfabrik stattfinden - Österreichs größte Veranstaltung zu neuen Organisations- und Arbeitsformen in Unternehmen. Wegen der Coronakrise ist allerdings unklar, ob dies möglich ist. Falls die Freiräume nicht wie geplant im Juni stattfinden können, haben die Veranstalter als Ersatztermin den 10. und 11. November 2020 vorgesehen. 31.03.2020 zum Bericht

Sinn in Unternehmen
Wie Unternehmen ihre Vision finden - ein Beitrag von Beate Junginger

Viele Unternehmen sind "lost in transformation". Angesichts des rasanten Wandels und der weitreichenden Veränderungen in der Welt von heute verfallen sie in Aktionismus. Motto: Hauptsache, in Bewegung bleiben. Was vielfach fehlt, ist eine klare Orientierung, eine Vision, die mehr ist als ein Marketingslogan. Eine Vision beantwortet die Frage nach dem Sinn des Unternehmens. Formuliert wird sie unter Beteiligung aller. Ein Auszug aus dem Buch Mission - Vision - Werte, erschienen bei Beltz. 04.02.2020 zum Beitrag

Verlagsgruppe Beltz

Im eigenen Takt
Fünfeinhalb Fragen an Eva Brandt

Jeder Mensch tickt anders. Das gilt auch für den Umgang mit der Zeit. Der Takt der Persönlichkeit ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, sagt eine Expertin für Zeitmanagement. Keine Verhaltensweise im Umgang mit der Zeit lässt sich deshalb eins zu eins auf einen anderen übertragen. In vielen Unternehmen ist dieses Wissen aber noch nicht angekommen. 02.10.2019 zum Interview

Verlagsgruppe Beltz

Stopp, andere Perspektive
Klaus Vollmer über Perspektivenwechsel

Ob beruflich oder privat: Häufig hindern uns festgefahrene Denkmuster und eingeschränkte Blickwinkel daran, unsere Persönlichkeit weiterzuentwickeln und konstruktiv mit anderen zu interagieren. Der Perspektivenwechsel ist ein wirkungsvoller Weg aus dieser inneren Sackgasse. Sagt der Wirtschaftspsychologe Klaus Vollmer. 06.06.2019 zum Interview

Verlagsgruppe Beltz

Schule als Magnetfeld
Bildung im Resonanzmodus - ein Handapparat zur Resonanzpädagogik

Seit Hartmut Rosa seine Theorie der Resonanz vorgestellt hat, wurde das Konzept in ganz unterschiedlichen Wissensgebieten ausbuchstabiert und auf seinen Nutzen geprüft. Ein Bereich aber sticht hervor: Bildung und Lehre. Hier entwickelte sich ein eigener Ansatz: die Resonanzpädagogik. Dabei geht es vor allem darum, wie Schule zum Magnetfeld wird. 21.03.2019 zur Sammelrezension

Partner

nach oben