Lernen und Verantwortung

Die Freiräume (Un)Conference - jetzt digital

Bereits zum fünften Mal findet am 8. und 9. Juni die Freiräume (Un)Conference statt - Österreichs größte Veranstaltung zu neuen Organisations- und Arbeitsformen in Unternehmen. In diesem Jahr geht es ums Lernen und um Verantwortung. Jetzt in Form eines digitalen Formats zum ursprünglichen Termin.

freiraeume_fokus_620.jpg

Die Freiräume 2020 finden statt. Am ursprünglichen Termin 8. und 9. Juni wollen die Veranstalter jeweils ein Format im digitalen Raum anbieten: die Freiräume als digitaler Fokusraum. Wie für die Freiräume (Un)Conference üblich, soll es einen kurzen inspirierenden Input geben und daran anschließend die Möglichkeit zum Austausch in kleinen Gruppen.


Update: die Freiräume als digitaler Fokusraum


Die Veranstalter beschreiben das digitale Format so: "Der Fokusraum ist eine Mini-(Un)Conference, bei dem wir einen thematischen Schwerpunkt setzen und diesen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Durch gezielte und fundierte Impulse von Pionieren / Experten werden wir das Wissen vertiefen und einen Rahmen setzen. In diesem Rahmen wollen wir dann einen intensiven Austausch ermöglichen: Die Teilnehmerinnen verknüpfen die eigenen Erfahrungen mit den gehörten Inputs und schaffen so im Austausch einen Raum für neue Ideen. Der digitale Fokusraum versucht sich an einer Übersetzung dieses Formats in den virtuellen Raum. Auch dort werden wir interaktiv und dialogisch arbeiten."


changeX 05.06.2020. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Artikeltools

Bei XING kommentieren

Ausgewählte Links zum Thema

nach oben