Neu im Magazin

Die Metakompetenz
Die Metakompetenz
Kontextkompetenz heißt, Komplexität zu erschließen - ein Essay von Wolf Lotter

Kontextkompetenz, die Fähigkeit, Zusammenhänge herzustellen, ist in der Wissens- und Netzwerkökonomie eine Grundlage allen Handels und Verstehens. Wer Zusammenhänge erkennt und für andere zugänglich macht, eröffnet Lösungen, Antworten, Aussichten. Komplexität ist die wichtigste Ressource der neuen Welt. Es wird Zeit, sie zu erschließen. 28.09.2020 zum Essay

Die changeX-Buchvorstellungen

Eingepackt: Unsere Buchempfehlungen für den Sommerurlaub

 

Sommerzeit, Lesezeit. Heißt es. Nur was kommt rein ins Urlaubsgepäck? Hier ein paar Buchtipps. Nicht nur brandaktuelle Neuerscheinungen - der Gedanke bei der Auswahl war ein anderer: Welche Titel der vergangenen zehn, zwölf Monate waren wirklich bemerkenswert? Haben Bestand, weil sie Gedanken bieten, über die sich weiterhin nachzudenken lohnt? zu den Buchvorstellungen

Neu im Partnerforum

Murmann Publishers

Die zukunftsbereite Organisation
Wie Unternehmen mit Komplexität besser zurechtkommen

Wie muss eine Organisation beschaffen sein, damit sie auch in Zukunft bestehen kann? Damit sie bereit für die Zukunft ist? Sie muss vor allem in der Lage sein, mit Komplexität besser umzugehen. Ein innovatives Modell macht dies möglich: die vier Räume der Organisation. 03.07.2020 zum Interview

Wissen ist eine Frage des Kontextes, des Zusammenhangs. Wissen ist Kontext, es strebt nach Beziehungen. Zusammenhänge machen die Welt aus."

Wolf Lotter: Die Metakompetenz
nach oben