Schluss mit PowerPoint!

Wie man mit einer guten Präsentation überzeugt? - Ein Gespräch mit Matthias Pöhm.

Oberste Regel einer guten Präsentation: Es kommt darauf an, Gefühle auszulösen und nicht die Zuhörer mit tausend Argumenten zu ersticken. Deshalb ist PowerPoint schädlich, weil es die Aufmerksamkeit des Publikums auf schnöde Grafiken, Text und Zahlen reduziert. Ein Rhetorik-Trainer empfiehlt deshalb: Vier Dynamitstangen an die Stelzen des Beamers und abfackeln. Um dann richtig loslegen zu können. Mit großem Flipchart und klarer, einfacher Sprache. Mit Dynamik und Leidenschaft statt mit abgedroschenen Worthülsen. Fazit: Mit Hilfe von kleinen Kniffen und Tricks kann man jeden Zuhörer in den Bann ziehen.

Weiterlesen

Liebe Leser,

Dieser Magazin-Beitrag ist unseren Abonnenten vorbehalten, die mit ihrem Abo zur Finanzierung unserer Arbeit beitragen.

Nicht-Abonnenten stehen das Partnerforum und der kostenlose Newsletter offen. Unser Testabo bietet die Möglichkeit, die aktuellen Beiträge auf der Start- und den Ressortseiten kostenlos probezulesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Das Team von changeX

Eine Übersicht über unsere Abo-Angebote finden Sie hier: zur Abo-Übersicht

Sie möchten changeX kostenlos kennnenlernen? Testzugang anlegen

Sie möchten unseren kostenlosen Newsletter abonnieren? Für Newsletter registrieren

Wie Sie changeX nutzen können, erfahren Sie hier. Über uns

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Im Sturm segeln lernen

Das härteste Rhetorik-Training der Welt - eine Reportage von Gundula Englisch. zum Report

Präsentationen statt Taten

Viele Unternehmen scheitern am "Umsetzungsproblem". Doch das muss nicht sein. zur Rezension

Zum Buch

: Präsentieren Sie noch oder faszinieren Sie schon? . Der Irrtum PowerPoint. . mvg Verlag, München 1900, 208 Seiten, ISBN 3-636-06265-4

Buch bestellen bei
Amazon
Osiander

Autorin

Anja Dilk
Dilk

Anja Dilk ist Berliner Korrespondentin, Autorin und Redakteurin bei changeX.

weitere Artikel der Autorin

nach oben