changeX-Netz
Wie changeX-Leser leben und arbeiten.
Heute: Hans Jürgen Ruhland in Friedrichsdorf (10)
In den nächsten Monaten stellen wir ausgewählte Abonnenten vor. Jeden Dienstag und Freitag. Spannende Menschen mit unterschiedlichen Lebens- und Arbeitswelten. In einer Serie von journalistischen Kurzporträts aus aller Welt.
Hans Jürgen RuhlandHans Jürgen Ruhland ist 53 Jahre alt und von Beruf Wirtschaftsingenieur. Er studiert Ende der 1970er an der TU Karlsruhe. Dann geht er einige Jahre in Beratungsfirmen, arbeitet unter anderem als Marketing Manager bei Kimberley Clark, bevor er sich 1987 selbständig macht. 1996 verkauft er seine Firma an Cap Gemini und gründet The Nice Company als One-Man-Show.
Kurze Zeit später ruft er mit einigen anderen Beratern, Aufsichtsräten und Autoren ein gemeinsames Consultant-Netzwerk ins Leben: MAC Partnership. Ein Verein, in dem jedes Mitglied einen Jahresbeitrag zahlen muss, aber ohne jeden bürokratischen Wasserkopf. Das Prinzip: Jeder organisiert sein Business selbst. Alle profitieren wiederum von "der gemeinsamen Suche nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, aus denen man Beratungstools herstellen kann". Ein gutes Beispiel ist die Blauer-Ozean-Strategie der beiden Fontainebleau-Professoren W. Chan Kim und Renée Mauborgne. Heute ist "aus dieser akademischen Idee längst ein Beratungsprodukt entstanden".
Ruhland bewegt sich gerne in wissenschaftlichen Nischen, sucht das noch nicht Etablierte und meidet den Mainstream. Sein Ziel: "Neue Ideen früher und schneller an die Kunden bringen." Dazu gehört auch, für Geschäftskunden weit verstreutes Business-Know-how verfügbar zu machen. Er versteht sich als Moderator des Neuen, eine Art Trüffelschwein für Management und Wirtschaft. Immer auf der Suche nach Ideen, die noch nicht öffentlich verbrannt sind.
Der rote Faden in seinem Leben ist das Aufspüren neuer Beratungsinhalte. Seit dem Verkauf seiner eigenen Beratungsfirma ist er finanziell so unabhängig, dass er sich in Ruhe und ausdauernd mit dem Neuen in der Welt beschäftigen kann. "Small is beautiful" lautet seine Arbeitsphilosophie. Er arbeitet lieber in kleinen Netzwerken, effizient und unabhängig. "Das Kleine, wenn es intelligent verknüpft wird, hat sowieso eine viel größere Wirkung", lautet eine seiner Lebenserkenntnisse.
Sein nächster Schritt ist die Anwendung seines Wissens auf den Non-Profit-Sektor. Diesbezüglich will er sich mehr in der Lokalpolitik und in Stiftungen engagieren. Und eine neue Leidenschaft hat er vor ein paar Jahren entdeckt: das Wandern auf europäischen Pilgerwegen. Den Jakobsweg hat er schon hinter sich gebracht. Nach Rom will er dieses Jahr und dann nach Jerusalem. "Wenn ich alle drei erwandert habe, habe ich Europa verstanden. So hoffe ich!" Wandern hat für ihn auch viel mit Strategie zu tun. "Planung und Realität müssen zusammenkommen."
changeX hat er von seinem Ex-Kollegen Bernhard von Mutius als Empfehlung erhalten, der als Essayist für das Online-Magazin bereits tätig war. Ruhland: "Ich finde alleine die Überschriften schon ziemlich genial. Oft sind es Impulse, die genau mit dem zu tun haben, was mich selbst herumtreibt." Er empfindet es als wohltuend, dass auch andere die Realität gegen den Strich bürsten.
Hans Jürgen Ruhland, ein Mann, der ständig auf der Suche nach dem Neuen in der Welt ist und graue Theorie dort zur Praxis werden lässt, wo es Wirtschaft und Gesellschaft voranbringt.
Kontakt:
Hans Jürgen Ruhland,
The Nice Company,
Saalburgstraße 44 a,
61381 Friedrichsdorf.
Telefon: 06172-599135,
Fax: 06172-777419.
E-Mail: hjruhland@t-online.de
Internet: www.thenicecompany.de
© changeX [14.07.2006] Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

changeX 14.07.2006. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

Ausgewählte Beiträge zum Thema

Die changeX-Community

Wie changeX-Leser leben und arbeiten - alle Folgen der ersten Staffel zum Report

Autor

Peter Felixberger

Peter Felixberger ist Publizist, Buchautor und Medienentwickler.

nach oben