Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert über neue Artikel und neue Themen auf changeX.

Für den Bezug des Newsletters können Sie sich hier anmelden:   Newsletter-Anmeldung

https://www.changex.de/
Newsletter Ausgabe 28 | 2022 Montag, 19.12.2022
Liebe Leser,
Das Jahr beschließen wir mit einem Beitrag, der nachdenklich macht. Ein Beitrag über ein Buch, das den Rahmen des bisher Gedachten sprengt.

Sagen wir so: Von Anfang an hat sich changeX an der herrschenden ökonomischen Logik abgearbeitet. Wir haben dem nachgespürt, wie das Prinzip der Nutzenmaximierung die Gesellschaft prägt. Wie der Homo oeconomicus als Wiedergänger einer längst als hoffnungslos unterkomplexen ökonomischen Theorie dennoch die realen Verhältnisse in Wirtschaft und Gesellschaft prägt. Immer noch, gegossen in Hierarchien, Gehaltssysteme, Prozesse, Praktiken und Methoden. Diese Vermutung indes bewegt sich auf einer rationalen Ebene - ganz entsprechend der rationalen Anlage der Theorie.

Was aber wäre, wenn dieses Prinzip der Nutzenmaximierung sich nicht nur in den äußerlichen Verhältnissen manifestierte, sondern auch in unserem inneren Selbstverhältnis, unserer psychischen Struktur? Nicht nur auf der realen, sondern auch auf der imaginären Ebene? Als Narzissmus. Eben das ist die These des Buches von Isolde Charim. Für sie ist Narzissmus keine bloß psychische, sondern eine gesellschaftliche Erscheinung. Sie begreift Narzissmus als "gesellschaftsbildendes, gesellschaftsbestimmendes Moment", als soziale Form. Über die psychischen Folgewirkungen einer auf Nutzenmaximierung gepolten Ökonomie ist schon viel geschrieben worden, aber wohl noch nie wurde die Verschränkung von Gesellschaftsform und Sozialcharakter so aktuell und theoretisch schlüssig beschrieben wie in diesem Buch. Eine pointierte These, mit argumentativer Wucht vorgetragen.

Mit dieser Anregung, über gesellschaftlichen Narzissmus nachzudenken - vor allem auch über Formen von Narzissmus im Alltag, die in Charims theoretischer Abhandlung ausgeblendet bleiben -, mit diesem Impuls verabschieden wir uns nach einem die Verhältnisse umstürzenden Jahr in die Weihnachtspause. Nicht ohne daran zu erinnern, was nottut: der Ukraine über den Winter zu helfen.

changeX wünscht ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2022! Und nicht zu vergessen: Herzlichen Dank an alle, die changeX auch im vergangenen Jahr unterstützt haben!

Eine inspirierende Lektüre wünscht
Winfried Kretschmer, changeX


Unsere Themen
Isolde Charim: Die Qualen des Narzissmus
Winterhilfe für die Ukraine
Freiräume (Un)Conference 2023 in Graz
Neu im Magazin
Ich, hier, jetzt, unverwechselbar
Die Qualen des Narzissmus - das neue Buch von Isolde Charim
Isolde Charim: <i>Die Qualen des Narzissmus</i> Narzissmus ist zu einer gesellschaftlichen Forderung geworden. Zu einer sozialen Form. Zwang wird ersetzt durch subjektiven Antrieb. Jedes Subjekt wird sich selbst zum Maßstab, Selbstsorge zur heutigen Form, in der Gesellschaft zu leben. Die These dieses Buches. Eine These mit Sprengkraft. Denn damit erhielte ein antigesellschaftliches Prinzip gesellschaftsbildende, gesellschaftsbestimmende Kraft. Eine Sackgasse. 16.12.2022 zur Rezension
Zitat
     "Die Selbstsorge ist unsere heutige Form, in der Gesellschaft zu leben."
Isolde Charim: Die Qualen des Narzissmus
     "So bleibt uns nur die Feststellung: Die Ideologie des Narzissmus ist eine Sackgasse."
Isolde Charim: Die Qualen des Narzissmus
Neu im Partnerforum
Was nottut
Winterhilfe für die Ukraine
Winterhilfe für die Ukraine In der Ukraine sind hunderte Dörfer ohne Strom. Im Winter drohen dort zweistellige Minusgrade. Eine Initiative startet zusammen mit dem PEN Berlin eine Kampagne zur Finanzierung schwerer Rüstwagen zur Strom- und Wasserversorgung der ukrainischen Bevölkerung. Plus weitere Hilfsaktionen. 19.12.2022 zum Bericht
Arbeit und ihr Wert
Freiräume (Un)Conference 2023
Freiräume (Un)Conference 2023 in Graz Zum achten Mal bereits findet 2023 die Freiräume (Un)Conference in Graz statt - Österreichs größte Veranstaltung zu neuen Organisations- und Arbeitsformen in Unternehmen. In diesem Jahr geht es um Wert von Arbeit. Am 12. und 13. Juni. 17.12.2022 zum Vorbericht
Unser kostenloser Newsletter informiert über neue Artikel und neue Themen auf changeX. Der Newsletter liegt sowohl im HTML- als auch im Text-Format vor.
Die vollständigen Artikel im Magazin sind nur über ein kostenpflichtiges Online-Abo zugänglich. Alle Artikel liegen auch im Zeitschriftenlayout (PDF) vor.
Newsletter abbestellen      Übersicht über unsere Abo-Angebote      changeX-Startseite
© changeX 2022, 22. Jahrgang. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

changeX 19.12.2022. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.

nach oben