close

changeX Login

Bitte loggen Sie sich ein, wenn Sie Artikel lesen und changeX nutzen wollen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen?
Jetzt neu registrieren.
Barrierefreier Login

changeX Archiv

Unser Archiv bietet Auswahlmöglichkeiten nach chronologischem Erscheinen, Ressort, Textform, Schlagwort, Autor und Partner. Bitte wählen Sie zunächst in der Drop-down-Box links und spezifizieren Sie dann Ihre Wahl in der rechten Box.

Wenn Sie JavaScript deaktiviert haben, so klicken Sie nach der Auswahl bitte jeweils das Pfeilsymbol.

Seite   1   2   3   4   5   von 6  
1. Newsletter Ausgabe 19 | 2020
/ 03.07.2020

Petra Bock: Der entstörte Mensch | Maja Göpel: Unsere Welt neu denken | Buchempfehlungen für den Sommerurlaub | Future Fit Company: Die zukunftsbereite Organisation

2. Transformation von Innen
Der entstörte Mensch - zu dem neuen Buch von Petra Bock / 03.07.2020

Das alte, etablierte Denken passt nicht mehr zu unserer Wirklichkeit. Es ist aus der Zeit gefallen. Weil es die Menschen in ihrer Entfaltung behindert. "Was brauche ich, was brauchen andere, was braucht Leben, um sich zu entfalten?" - das könnte die Leitidee eines neuen Paradigmas sein, schlägt eine Autorin vor. Und sagt: "Die große Veränderung, die wir brauchen, fängt in jedem Einzelnen von uns an."

3. Die zukunftsbereite Organisation
Wie Unternehmen mit Komplexität besser zurechtkommen / 03.07.2020

Wie muss eine Organisation beschaffen sein, damit sie auch in Zukunft bestehen kann? Damit sie bereit für die Zukunft ist? Sie muss vor allem in der Lage sein, mit Komplexität besser umzugehen. Ein Team von Innovationsberatern hat ein Modell entwickelt, das dies möglich macht: die vier Räume der Organisation.

4. Sommerlektüre 2020
Eingepackt: Unsere Buchempfehlungen für den Sommerurlaub / 03.07.2020

Sommerzeit, Lesezeit. Heißt es. Nur was kommt rein ins Urlaubsgepäck? Hier ein paar Buchtipps. Nicht (nur) die brandaktuellen Neuerscheinungen - der Gedanke bei der Auswahl war ein anderer: Welche Titel der vergangenen zehn, zwölf Monate waren wirklich bemerkenswert? Haben Bestand, weil sie Gedanken bieten, über die sich weiterhin nachzudenken lohnt? Hier zehn Einladungen zur Horizonterweiterung, zusammengestellt aus vorhandenen Kurzrezensionen aus dem Archiv.

5. Eine neue Realität
Unsere Welt neu denken - eine Einladung von Maja Göpel / 03.07.2020

Ändere die Sicht auf die Welt, und es verändert sich die Welt. Das ist der Kerngedanke eines Buches, das einlädt, die Welt neu zu denken. Und neu denken, das heißt vor allem, die neue Realität anzuerkennen: Wir leben nicht mehr in einer leeren Welt, sondern in einer vollen Welt, in der die Ressourcen beschränkt sind. Das verlangt, Wohlstand und Fortschritt neu zu bestimmen.

6. Generation Greta und weiter
Kernaussagen aus dem Interview Klaus Hurrelmann / 22.06.2020

In unserem Interview spricht der Jugendforscher Klaus Hurrelmann über die neue, politische Generation der Klimaaktivistinnen und über die Konsequenzen der Coronakrise für die Generationenforschung. Hier die Kernaussagen knapp zusammengefasst.

7. Newsletter Ausgabe 18 | 2020
Unsere Themen in der 26. Kalenderwoche / 22.06.2020

Klaus Hurrelmann: Z wie Greta | Kurzgefasst: Generation Greta und weiter

8. Z wie Greta
Jugendforscher Klaus Hurrelmann im Gespräch über die neue, politische Generation der Klimaaktivistinnen - und die Konsequenzen der Coronakrise für die Generationenforschung / 19.06.2020

X, Y, Z. Das schien die logische Folge in der Bezeichnung der Generationen zu sein. Auf die Generation X folgt die Generation Y, darauf die Generation Z. Ganz so logisch ist das aber doch nicht. Denn die Generationenbezeichnungen bisher waren Metaphern. X für die rätselhafte, undurchschaubare Generation der Nach-Babyboomer, Y für das Why, das Warum als herausragendes Merkmal. Deutschlands bekanntester Jugendforscher plädiert nun erneut für eine Metapher: "Nennen wir sie die Generation Greta." Nach Greta Thunberg, die Fridays for Future maßgeblich geprägt hat. Ein Gespräch über die neue, politische Generation der Klimaaktivistinnen - und die Konsequenzen der Coronakrise für die Generationenforschung.

9. Newsletter Ausgabe 17 | 2020
Unsere Themen in der 25. Kalenderwoche / 16.06.2020

Gabriele Buruck: Arbeit und Rückgrat | Shortcut: Arbeit und Rückgrat

10. Arbeit und Rückgrat
Chronische Rückenschmerzen werden auch von psychischen und sozialen Faktoren beeinflusst - ein Interview mit der Arbeitspsychologin Gabriele Buruck / 16.06.2020

Chronische Rückenschmerzen werden meist auf körperliche Ursachen wie eine falsche Haltung oder zu langes Sitzen zurückgeführt. Man achtet dann auf eine ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes, animiert zu Bewegungspausen oder verordnet Physiotherapie. Doch gerade bei chronischen Schmerzen spielen meist mehrere Ursachen zusammen. Eine Studie zeigt, dass auch psychische und soziale Arbeitsbedingungen eine Rolle spielen. Und wohl auch organisatorische Faktoren. Dazu aber gibt es bislang keine Forschung.

Seite   1   2   3   4   5   von 6